Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Die ARD-"Lindenstraße" wird abgerissen

Die Häuser in der "Lindenstraße" waren für Fans der ARD-Serie jahrzehntelang ein vertrauter Anblick. Nach dem Abriss der Kulisse bleibt auf dem Produktionsgelände in Köln nur noch die Erinnerung.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Abriss der «Lindenstraße»
An der «Lindenstraße»-Filmkulisse auf dem WDR-Gelände in Köln-Bocklemünd laufen die Arbeiten zur Entkernung.  Foto: Ludolf Dahmen/WDR/dpa

Die "Lindenstraße" wird abgerissen. Zwei Jahre nach dem Ende der ARD-Serie sind auf dem Produktionsgelände in Köln-Bocklemünd die Bagger angerückt und brechen die Außenkulisse vollständig ab. Das Haus, in dem unter anderem Mutter Beimer wohnte, ist bereits verschwunden. Bis Ende April sollen die Abrissarbeiten nach Angaben einer WDR-Sprecherin beendet sein. Mehr als 30 Jahre lang war der aufgebaute Straßenzug mit Wohnhäusern, Supermarkt, Café Bayer und Restaurant Akropolis für Fans der Serie

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel