Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Steinmeier warnt vor neuer «Lohnspirale nach unten»

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat vor einem weiteren Sinken der Löhne in Deutschland gewarnt. Mit der Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts für alle EU-Bürger ab 2011 drohe besonders bei einfachen Tätigkeiten «eine neue Lohnspirale nach unten.»

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Steinmeier
SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier warnt vor einem freien Fall der Löhne.  Foto:

Das sagte er der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die schwarz-gelbe Bundesregierung dürfe dieses Problem nicht einfach tatenlos auf sich zukommen lassen. «Die Kanzlerin hat die Pflicht, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor einem freien Fall ihrer Löhne zu schützen», betonte der Oppositionsführer. Umso wichtiger seien flächendeckende Mindestlöhne gerade in Bereichen, wo die Gewerkschaften nicht stark genug organisiert seien.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel