ST
München (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Keine Katastrophe: Regionalbanken widerstehen Corona

Die Corona-Krise hat die Realwirtschaft mit großer Wucht getroffen, die Großindustrie ebenso wie die kleine Eckkneipe. Ein Lichtblick: Volksbanken und Sparkassen sind bislang weitgehend unbeschadet - wichtig für den Aufschwung nach der Krise.

Von Carsten Hoefer, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Raiffeisenbank
Die regionalen Banken - darunter etwa die Raiffeisenbanken - kommen bislang gut durch die Krise.  Foto: Peter Kneffel/dpa

Ungeachtet düsterer Warnungen vor einer bevorstehenden Pleitewelle gibt es in der Corona-Krise einen Lichtblick: Die deutschen Regionalbanken zeigen sich widerstandsfähig. Bislang gibt es bei Volks- und Raiffeisenbanken sowie den Sparkassen weder große Kreditausfälle noch eine dramatische Erhöhung der Risikovorsorge, wie die jeweiligen Bundesverbände berichten. «Die Regionalbanken sind letztlich ein Fels in der Brandung», sagt Heinz-Gerd Stickling, Bankenfachmann bei dem in der Finanzbranche

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel