Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Streit um Impfung für Kinder spitzt sich zu

Stiko-Chef wehrt sich gegen Forderung der Politik − FDP: Staat hat eine Schulpflicht

Von unserem Korrespondenten Bernhard Junginger
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Streit um Impfung für Kinder spitzt sich zu
 Foto:

Sollten Schüler gegen Corona geimpft sein, um nach nach den Sommerferien wieder sicher in die Klassenzimmer zurückkehren zu können? Der Streit über diese Frage spitzt sich zu. Die Ständige Impfkommission (Stiko) will Impfungen für Jüngere weiter nur in Ausnahmefällen empfehlen. Stiko-Vorsitzender Thomas Mertens sagte am Donnerstag in einer digitalen Expertenrunde: "Es gibt keinen wirklichen Grund, die Empfehlung zu ändern." Forderungen etwa von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel