Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

OSZE verfünffacht Zahl der Wahlbeobachter bei US-Wahl

Der Direktor des OSZE-Büros für demokratische Institutionen, Michael Link, kündigt eine „viel intensivere“ Beobachtung der Präsidentschaftswahlen als 2012 an. „Es geht um Vertrauen in die Prozesse, besonders bei der Auszählung“, erklärt der Heilbronner FDP-Politiker.

Von Karsten Kammholz
  |    | 
Lesezeit 1 Min
 Foto:

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) schickt zu den kommenden US-Präsidentschaftswahlen am 8. November fünfmal so viele Wahlbeobachter wie 2012. Das sagte der für die Wahlbeobachtungen zuständige Direktor des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschrechte in Warschau (ODIHR), Michael Link, der Heilbronner Stimme.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel