Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Energiekrise
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Welche Kostensteigerungen auf Gas-, Heizöl- und Stromkunden zukommen

Verbraucher zahlen fürs Heizen und für Strom deutlich mehr als vor einem Jahr. Wir zeigen, wie teuer es für Singles, Paare und Familien wird.

Christoph Donauer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Geldscheine
Der Etat 2022 steht: 140 Milliarden Euro neue Schulden sollen aufgenommen werden.  Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Wer mit Gas heizt und jetzt einen Vertrag abschließt, muss mitunter Kostensteigerungen von mehr als 200 Prozent hinnehmen, auch durch die Gasumlage. Auch Strom kostet je nach Verbrauch um die 30 Prozent mehr, Heizöl ist sogar mehr als doppelt so teuer wie noch vor einem Jahr.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel