Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Paris
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hochrechnungen: Macron als Frankreichs Präsident wiedergewählt

Nach bangen Blicken Richtung Frankreich gibt es nun Gewissheit: Mit der Bestätigung von Präsident Macron kann Europa in der Krise weiter auf Paris setzen. Dabei steht er daheim vor vielen Baustellen - und hat nicht nur aus eigener Kraft gewonnen.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Emmanuel Macron
Hochrechnungen zufolge wurde Emmanuel Macron in Frankreich wiedergewählt.  Foto: Gonzalo Fuentes/Pool Reuters/AP/dpa

In den zwei Wochen vor seiner Wiederwahl zieht Emmanuel Macron öfter sein Jackett aus, tritt in eine Menschenmenge und lässt sich beschimpfen. „Ich habe Sie 2017 gewählt, aber ich bedauere es“, sagt eine Frau im Norden Frankreichs zu ihm. „Macron, tritt zurück!“, skandieren ihm in der Pariser Vorstadt Saint-Denis junge Leute entgegen. „Präsident der Reichen“, schallt es von anderen. Vor der Stichwahl um den Präsidentenpalast geht der 44-Jährige in die Orte,

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel