Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
New York
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mehrere Verletzte nach Schüssen in New Yorker U-Bahn-Station

Mitten in der morgendlichen Rush Hour fallen in der New Yorker U-Bahn plötzlich Schüsse, Rauch quillt aus einem Wagen. Mindestens 13 Menschen werden ersten Berichten zufolge verletzt, der US-Präsident wird sofort informiert.

Von Christina Horsten, Jürgen Bätz und Sophia Weimer, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Schüsse in New Yorker U-Bahn-Station
Zehn der Verletzten hätten Schussverletzungen erlitten, heißt es.  Foto: John Minchillo/AP/dpa

Dramatische Szenen in der New Yorker U-Bahn: Bei einem Vorfall mit Schüssen und Rauchschwaden sind am Dienstag im New Yorker Stadtteil Brooklyn ersten Berichten von Polizei und Feuerwehr zufolge mindestens 13 Menschen verletzt worden. Auf Videos war zu sehen, wie Menschen in der Station 36th Street im Viertel Sunset Park aus einem U-Bahn-Wagen strömten, umgeben von Nebel- oder Rauchschwaden, einige blieben am Boden liegen, Blut war zu sehen, andere kümmerten sich um die Verletzten. Die genauen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel