Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Brüssel
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

EU-Kommission stellt Plan für möglichen Gasnotstand vor

Ein russischer Gas-Lieferstopp würde in Europa spürbare Konsequenzen haben. Für den Fall der Fälle - ein Stopp russischer Lieferungen - stellt die EU-Kommission nun Vorschläge vor.

Von Marek Majewsky und Laura Dubois, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Nord Stream 1
Die Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 in Lubmin.  Foto: Jens Büttner/dpa

Die Europäische Union bereitet sich auf eine mögliche Gaskrise in Europa vor. Heute stellt die EU-Kommission in Brüssel einen Notfallplan vor, wie man auf Ausfälle bei Gaslieferungen reagieren könnte. Einem Entwurf zufolge enthält er Vorschläge, welche Industrien neben den geschützten Haushalten im Ernstfall noch mit Gas versorgt würden. Auch jetzt schon ruft die Brüsseler Behörde zum Energiesparen auf - das Schlagwort heißt: «Solidarität». Was die Pläne bedeuten

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel