Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Anonymous, Hacker-Angriffe und Co.: "Kriege werden in Zukunft Cyber-Kriege sein"

Sie nennen sich Anonymous und haben sich zum Ziel gesetzt, russische Einrichtungen durch Hacker-Angriffe zu stören. Wie sie vorgehen, erklärt Norbert Pohlmann, Informatikprofessor für Informationssicherheit an der Westfälischen Hochschule.

Jürgen Kümmerle
  |    | 
Lesezeit 3 Min
"Kriege werden in Zukunft Cyber-Kriege sein"
Die sogenannte Guy-Fawkes-Maske ist das Symbol der Anonymous-Gruppierung. Sie möchten unerkannt bleiben. Wie viele es sind und woher sie kommen, ist oftmals unbekannt.  Foto: Redpixel/stock.adobe.com

Wer steckt hinter Anonymous? Professor Norbert Pohlmann: Das wissen wir nicht. Es sind mehrere Aktivisten, die sich zusammentun, um ihre meinst politischen Ziele umzusetzen. Dabei möchten sie anonym bleiben.   Was treibt sie an? Pohlmann: Es ist vergleichbar mit einer Demo. Menschen stehen für eine Sache auf und machen mit. Ähnlich ist es bei Hackern, die die Kompetenz besitzen, um auf ihrem Gebiet etwas zu tun, mit dem sie politische Aufmerksamkeit erhalten.   Wie viele sind es?

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel