Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Berlin
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Russische Gas-Lieferungen: Kein Grund für eine Entwarnung

Auch wenn das Gas wieder durch die Pipeline Nord Stream 1 fließt, muss noch viel vor dem Winter geschafft werden.

Von unserem Korrespondenten Thorsten Knuf
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Kein Grund für eine Entwarnung
Bleibt es bei den geringen Lieferungen oder dreht Russland den Deutschen das Gas ganz ab, dann hat Europa im kommenden Winter ein gewaltiges Problem.  Foto: Glebovic/stock.adobe.com

Die Gemeinde Lubmin an der vorpommerschen Ostseeküste ist ein ziemlich unspektakulärer Ort. Es ist ein Seebad für jedermann, eher ländlich und ohne mondänes Flair. Am östlichen Rand betrieb die DDR einst ein Atomkraftwerk, dessen Abriss inzwischen schon fast 30 Jahre dauert. Ganz in der Nähe des einstigen Meilers aber gibt es eine Stelle, die nicht nur für Lubmin, sondern für ganz Deutschland von größter Bedeutung ist: Hier endet die Pipeline Nord Stream 1. Das ist die wichtigste Erdgasleitung

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel