Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Europa
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Europas Kriegsschauplätze seit 1945: Der Zerfall der Sowjetunion wirkt bis heute nach

Der Krieg in der Ukraine ist zwar der erste Angriffskrieg, nicht jedoch der erste kriegerische Konflikt in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Ein Rückblick zeigt: Besonders Vielvölkerregionen sind anfällig für bewaffnete Konflikte.

Nils Buchmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Europas Kriegsschauplätze seit 1945: Der Zerfall der Sowjetunion wirkt bis heute nach
Im Juni 1999 rollen deutsche Panzer durch das kosovarische Dorf Djeneral Jankovic (heute Han i Elezit bzw. Elez Han). Sie sind Teil der Nato-Truppe KFOR, die die Region stabilisieren soll.  Foto: picture-alliance / dpa | Georgi Licovski

Erstmals seit Ende des Zweiten Weltkrieges tobt in Europa ein zwischenstaatlicher Angriffskrieg. Ausgang: noch offen. Seit 1945 gab es auf dem alten Kontinent mehrfach kriegerische Auseinandersetzungen, allerdings immer in Folge eines Casus Belli. Ein Überblick. Zypern-Konflikt (1974) Im Sommer besetzt die Türkei den nördlichen Teil der Insel Zypern. Auslöser ist ein durch Griechenland geförderter Putsch des zyprischen Militärs gegen den Präsidenten der Republik Zypern, Erzbischof Makarios, um

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel