Mannheim (dpa/lsw)
Lesezeichen setzen Merken

Verband: Offenheit für synthetische Flüssigbrennstoffe

Der Verband für Energiehandel Südwest-Mitte (VEH) ruft die Ampelkoalition im Bund zur Förderung synthetischer Flüssigbrennstoffe auf. Im Koalitionsvertrag bekenne sich die neue Regierung etliche Male zur Technologieoffenheit, sagte Verbandsgeschäftsführer Hans-Jürgen Funke am Dienstag in Mannheim. «Beim Thema klimaneutraler synthetischer Flüssigbrennstoffe (ReFuels) bleibt der hier erwähnte technologieoffene Kurs jedoch ein Lippenbekenntnis.» Dies sei eine verpasste Chance für einen zügigen Erfolg für die Wärmewende.

  |  

ReFuels ist ein übergeordneter Begriff für Kraftstoffe, die auf der Grundlage von Erneuerbaren Energien hergestellt werden. Er umfasst Wasserstoff, synthetisch hergestellte Kohlenwasserstoffe und nachhaltige Biokraftstoffe. ReFuels können als Wärmelieferant für den Gebäudebestand in Form von Grünem Heizöl oder Öl-Hybridsystemen genutzt werden. Dafür müssten ReFuels als erneuerbare Energieträger im Gebäudeenergiegesetz (GEG) anerkannt werden und staatlich gefördert werden, forderte der VEH.

© dpa-infocom, dpa:211207-99-291838/2

Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben