Mannheim (dpa/lsw)
Lesezeichen setzen Merken

Wildsau verfängt sich in Pferdekoppel-Zaun

Glimpflich ausgegangen ist der Unfall eines Wildschweins in Mannheim. Das Tier hatte sich am Montag im Elektrozaun einer Pferdekoppel verfangen - der aber nicht unter Strom stand, weil dort keine Pferde weideten, wie ein Sprecher der Berufstierrettung Rhein-Neckar am Dienstag mitteilte. Die Tierretter betäubten die Wildsau, schnitten ihre Hinterläufe aus dem Zaun und riefen eine Tierärztin. Weil das Schwein nur Abschürfungen hatte, konnte es wieder freigelassen werden. Noch vor dem Rettungseinsatz waren Zeugen zufolge Frischlinge zu der verunglückten Bache gekommen, um zu saugen.

  |    | 
Lesezeit  1 Min

Nach Angaben der Berufstierrettung kommt es häufiger vor, dass sich insbesondere Rehe in Zäunen verfangen.

Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben