Mannheim (dpa)
Lesezeichen setzen Merken

Technoseum: Neuer Direktor will Digitalisierung vorantreiben

Der künftige Direktor des Mannheimer Technoseums, Andreas Gundelwein, will die Digitalisierung des renommierten Museums vorantreiben. Er freue sich auf die Arbeit an einem etablierten Haus mit Tradition und darauf, neue Impulse geben zu können, sagte der 56-Jährige am Freitag. Baden-Württembergs Kunststaatsseketärin Petra Olschowski betonte, der Historiker und Geologe bringe durch seine vielfältigen Erfahrungen in Museen und anderen Kultur- und Forschungseinrichtungen die besten Voraussetzungen mit, eines der großen Technikmuseen in Deutschland zu führen. Die Grünen-Politikerin leitete die Findungskommission, die sich für Gundelwein ausgesprochen hatte.

  |    | 
Lesezeit  1 Min

Seit 2014 ist Gundelwein am Deutschen Museum in München für die Ausstellungen, Sammlungen und die Bildungsarbeit zuständig sowie Mitglied der Museumsleitung. Er folgt am 1. Januar 2023 Hartwig Lüdtke nach, der nach 16 Jahren im Technoseum Ende September dieses Jahres in den Ruhestand geht.

Das Landesmuseum für Technik und Arbeit - Technoseum - zeigt auf sechs Ebenen und rund 10.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche den technischen und sozialen Wandel vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben