Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Streit um einen Schrägaufzug zur Burg hoch über der Stadt

Wertheim - In die herrlich gelegene Stadt am Zusammenfluss von Main und Tauber pilgern alljährlich rund 400.000 Tagestouristen. Neben der netten Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern ist auch die Burgruine ein Wahrzeichen Wertheims. Um einen barrierefreien Zugang zur Burg zu gewährleisten, hat der Gemeinderat für den Bau eines Schrägaufzugs votiert. Eine Bürgerinitiative hat bereits 1800 Stimmen gegen diesen Plan gesammelt.

Von Heidemarie Seifert
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Die große Burgruine liegt oberhalb des Fachwerkstädtchens Wertheim. Bislang können Besucher nur zu Fuß hinaufgelangen.Foto: Klaus Thomas Heck  Foto:

Wertheim - In die herrlich gelegene Stadt am Zusammenfluss von Main und Tauber pilgern alljährlich rund 400.000 Tagestouristen. Neben der netten Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern ist auch die Burgruine ein Wahrzeichen Wertheims. Der Burggraben hat sich in den vergangenen Jahren als Kulisse für verschiedene Freiluft-Veranstaltungen etabliert. Die Burg liegt allerdings hoch über der Stadt. Der Anstieg ist steil, und nicht alle Besucher haben die Kraft oder die Muße für den Fußweg. Seit 1995

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel