Sandhausen (dpa/lsw)
Lesezeichen setzen Merken

Sandhausen will Platz 15 verlassen: Experimente vermeiden

Trainer Alois Schwartz möchte Experimente in der Startaufstellung des bereits geretteten SV Sandhausen am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga vermeiden. Die Kurpfälzer treffen am Sonntag auf Holstein Kiel (15.30 Uhr/Sky) und wollen ihre Heimbilanz aufbessern. Bislang stehen erst drei Saisonsiege auf heimischem Rasen zu Buche.

  |    | 
Lesezeit 0 Min
Fußball
Ein Fußballspieler ist am Ball.  Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

«Wir können noch hochrutschen und uns damit eine bessere Ausgangslage im DFB-Pokal verschaffen», sagte Schwartz am Freitag. Sollte der Tabellen-15. noch nach oben klettern können, würde er bei der Auslosung nicht mehr im Topf der Amateur-Mannschaften sein. Aus eigener Kraft ist das aber nicht mehr möglich.

Gegen Kiel muss der Coach neben den langzeitverletzten Profis Tim Kister und Rick Wulle auch auf den weiterhin gesperrten Alou Kuol verzichten. Ebenso werden Cebio Soukou (Knieprobleme) und Nils Seufert (Sprunggelenkverletzung) fehlen.

Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben