ST
Stuttgart (dpa/lsw)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wissenschaftsministerin will Ausgaben nicht kürzen

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) will in ihrem Ressort keine Ausgaben kürzen. «Jedes Ressort wird mithelfen, Einnahmen und Ausnahmen so in Einklang zu bringen, dass wir die Schuldenbremse einhalten können», sagte sie der «Rhein-Neckar-Zeitung» (Samstag).

  |    | 
Lesezeit 0 Min
Theresia Bauer
Theresia Bauer (Die Grünen). Foto: Silas Stein/Archiv  Foto:

«Für den Wissenschafts- und Kunstbereich bin ich aber überzeugt, dass ich dieses Ziel nicht sinnvoll erreiche, indem ich Ausgaben kürze.» Sie wolle stattdessen mehr Einnahmen erzielen - wie das gehen könne, werde gerade geklärt. Studiengebühren schloss Bauer allerdings aus. Die grün-schwarze Regierung ringt derzeit um den Haushalt für das kommende Jahr. Weil die Ministerien zu viele Wünsche angemeldet haben, müssen sie nun Abstriche in einigen Punkten machen.

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel