Dubai (dpa)
Lesezeichen setzen Merken

Wirtschaftsministerin sagt Reise nach Dubai wegen Corona ab

Wegen der aktuellen Corona-Lage in Deutschland hat Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) ihre Reise nach Dubai abgesagt. Das teilte ihr Ministerium am Samstagabend mit. Im Baden-Württemberg-Haus auf der Expo Dubai 2020 wollte die Ministerin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen des sogenannten National Day empfangen. Dieser hat seine dreitägige Reise in die Golfregion wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland ebenfalls kurzfristig abgesagt.

  |  
Nicole Hoffmeister-Kraut spricht
Nicole Hoffmeister-Kraut spricht.  Foto: Uwe Anspach/dpa

Steinmeier reagiere damit auf die Entwicklung der vergangenen 24 Stunden, hieß es am Samstag aus dem Bundespräsidialamt unter Hinweis auf das Auftauchen der neuen Virusvariante Omikron.

Das Baden-Württemberg-Haus auf der zurzeit laufenden Expo in Dubai hatte sich erheblich verteuert und schließlich zu einem Landtags-Untersuchungsausschuss geführt. Eigentlich sollte eine Projektgesellschaft den Pavillon komplett mithilfe von Firmen finanzieren. Weil aber Sponsoren ihre Zusagen zurückzogen, sprang das Land ein. Die Landtags-SPD geht davon aus, dass das Land maximal rund 15 Millionen Euro trägt. Ursprünglich waren Ausgaben von drei Millionen Euro geplant. Hoffmeister-Kraut hatte Fehler ihres Ressorts eingestanden, aber einen Rücktritt abgelehnt.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-168887/2

Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben