Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Wissenschaft
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie wir und Maschinen Entschlüsse fassen

Hirnforscher, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler beschäftigen sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven damit, wie wir und Künstliche Intelligenzen Entscheidungen treffen. In diesen drei Studien kommen sie zu interessanten Erkenntnissen.

Von Christine Faget
  |    | 
Lesezeit 2 Min

Hirnforscher, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler untersuchen Entscheidungsprozesse aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Was genau sie erforschen, zeigen diese drei Projekte: Zu viel Auswahl hemmt In einer aktuellen Studie hat der Tübinger Neurobiologe Axel Lindner mit Kollegen aus Pasadena und Barcelona nachgewiesen, dass bei einer zu großen Auswahl an Entscheidungsmöglichkeiten die Hirnaktivität nachlässt. Für die Studie haben die Wissenschaftler die Hirnaktivität von

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel