Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wegen der S21-Baustelle bleiben im Hauptbahnhof die Läden leer

Der denkmalgeschützte Bonatzbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs wird für 250 Millionen Euro umgebaut. Die Läden stehen inzwischen leer. 2025 soll das Gebäude gemeinsamen mit dem neuen Hauptbahnhof fertiggestellt sein.

Michael Schwarz
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Die große Leere
Absperrungen, kahle Ladenflächen: Wer momentan durch den Stuttgarter Hauptbahnhof läuft, dem erschließt sich ein tristes Bild. Foto: Michael Schwarz  Foto: Schwarz, Michael

Die Reisenden hetzen durch die rund 190 Meter lange und 75 Meter breite Bahnhofshalle. Es geht vorbei an vielen leeren Geschäften. Nur die Glasfronten deuten noch darauf hin, dass hier bis vor wenigen Wochen Kioske, Zeitungsläden, Bäcker oder auch mehrere Fast-Food-Ketten waren. Doch das alles gehört der Vergangenheit an, denn der 100 Jahre alte Bonatzbau, der in seiner Geschichte gute wie schlechte Zeiten erlebt hat, wird erneuert. Shoppingmall und Hotel geplant Im Zuge von Stuttgart 21

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel