ST
Baden-Württemberg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Verurteilte Asylbewerber: Wolf fordert sofortige Abschiebung

Guido Wolf, Spitzenkandidat der Südwest-CDU für die Landtagswahl, fordert nach den Übergriffen in der Silvesternacht eine Verschärfung des Asylrechts. Unterdessen gibt es erste Zahlen über die Menge an sexuellen Straftaten, die Flüchtlinge im Südwesten begangen haben.

Von Michael Schwarz
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Guido Wolf (CDU), Spitzenkandidat der CDU Baden-Würrtemberg. Foto: Michael Kappeler/dpa  Foto:

 „Straffällig gewordene Zuwanderer müssen mit klaren Konsequenzen und schneller Abschiebung rechnen, sonst geht der Respekt vor unserem Rechtsstaat verloren“, erklärte Wolf gegenüber der Heilbronner Stimme. Diese Aussage beziehe sich nicht nur auf die „erschreckenden Vorkommnisse in der Silvesternacht“, sondern auch auf die „immer wieder in Baden-Württemberg auftretenden Auseinandersetzungen und Massenschlägereien in Erstaufnahmeeinrichtungen“.

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel