Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Mannheim (dpa/lsw)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

US-Streitkräfte üben Material-Transport von Mannheim aus

Die US-Streitkräfte üben den Transport von Material in Depots in Mannheim, Miesau (Rheinland-Pfalz) sowie aus Dülmen (Nordrhein-Westfalen) in das niedersächsische Bergen. Das sagte ein Sprecher der Streitkräftebasis am Montag. Dabei werden Panzer und Lastwagen etwa von den Coleman Barracks in Mannheim über den Rhein nach Norden verschifft, Waffen über die Schiene transportiert und Verpflegung, Büro- und Sanitätsmaterial in Containern über die Straße gebracht. Ende Februar werden 1500 Reservisten aus USA in Bergen einer allgemeinen Gefechtsausbildung unterzogen, wie der Sprecher erläuterte. Folge der Übung ist auch, dass die Depots auf ihre Vollständigkeit und ihren Zustand überprüft werden können. Ein Medientag wurde wegen Sturms abgesagt.

  |    | 
Lesezeit 0 Min

Das Manöver ist Bestandteil der großen Übung Defender Europe 2020, in deren Rahmen rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt werden. Dort trainieren sie die Einsatzfähigkeit an der Nato-Außengrenze.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel