Stuttgart
Lesezeichen setzen Merken

Stuttgarter Wilhelma erstrahlt im Lichterglanz

Der Glanz von 1,5 Millionen Lichtern taucht die Stuttgarter Wilhelma abends in eine besondere Stimmung. Bis zum 6. Januar gastiert Christmas Garten im zoologisch-botanischen Garten und muss sich am Erfolg des Vorjahres messen lassen. Die Latte liegt hoch.

Hettich
  |  
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart
Christmas Garden Wilhelma Stuttgart

Christmas Garden Wilhelma Stuttgart | Stuttgart | 14.11.2019 | 6 Bilder | Fotograf: Alexander Hettich

Bei der Premiere der Klang- und Lichtershow im Jahr 2018 kamen trotz mäßigen Wetters mehr als 100.000 Besucher. Am Donnerstag war der offizielle Startschuss für die zweite Auflage von Christmas Garden, eine Idee, die schon in Londoner oder Berliner Parks für Furore sorgte.

Im Vorjahr kamen mehr als 100.000 Besucher

Die maurischen Gebäude der Wilhelma sind in dezentes Licht getaucht, aus Lautsprechern tönt getragene Musik. Das Publikum bei der Premiere war angetan vom Schauspiel, das in das Konzept von Dr. Thomas Kölpin passt. Der Wilhelma-Direktor, bei der Premiere wegen einer Auslandsreise verhindert, will die Wilhelma für Veranstaltungen und neue Zielgruppen öffnen, ohne die altehrwürdige Anlage zur Event-Location zu machen.

Christmas Garden beginnt um 17 Uhr, wenn der Zoobetrieb endet. Erwachsene zahlen je nach Wochentag 17 oder 19 Euro, buchen eine Einlasszeit, können aber auch bleiben, bis der Park um 22 Uhr schließt. Erstmals gibt es "Flextickets" ohne bestimmte Einlasszeit. Familien zahlen zwischen 47 und 53 Euro. 

Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.
  Nach oben