Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart (dpa/lsw)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Polizeieinsatz in LEA Ellwangen: Flüchtling verklagt Land

Ein Flüchtling verklagt das Land Baden-Württemberg wegen eines aus seiner Sicht unverhältnismäßigen Polizeieinsatzes in Ellwangen im Jahr 2018. Mit dem Verfahren soll eine mögliche Rechtswidrigkeit polizeilicher Maßnahmen überprüft werden, wie eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts Stuttgart am Freitag mitteilte.

  |    | 
Lesezeit 1 Min

Der Mann war nach Angaben des Gerichts während seines laufenden Asylverfahrens in der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Ellwangen untergebracht, als es dort im Mai 2018 zu einer Razzia durch die Polizei kam. Im Juni 2018 wurde er demnach nach Italien abgeschoben. Gegen die polizeilichen Maßnahmen bei beiden Einsätzen richtet sich der Mann mit seiner Klage.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel