Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Impfen in Baden-Württemberg hat begonnen

Oberarm freimachen! Das große Impfen im Südwesten hat begonnen. Vor dem Land liegt eine historische Mammutaufgabe. Die erste Spritze beim offiziellen Auftakt erhält eine junge Frau, die seit Monaten an vorderster Front gegen das Virus kämpft.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Coronavirus – Impfbeginn Baden-Württemberg
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg (l-r), Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration, und Markus Rose, Leiter des Zentralen Impfzentrum des Klinikum Stuttgart, gehen durch das Impfzentrum in Stuttgart. Foto: dpa  Foto: Marijan Murat (dpa)

Elf Monate nach Bekanntwerden einer ersten Corona-Infektion in Deutschland haben die Impfungen gegen das gefährliche Virus auch im Südwesten begonnen. Am Sonntag wurden landesweit Menschen über 80 sowie Pflegekräfte und besonders gefährdetes Krankenhauspersonal geimpft. Die Impfzentren nahmen ihren Betrieb auf, mobile Teams fuhren zudem Pflege- und Seniorenheime ab. „Das ist der Beginn vom Ende der Pandemie“, kommentierte Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Impfstart beim

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel