Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Lörrach
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hochwasser am Rhein steigt weiter - einzelne Unwetter weiter möglich

Erneut haben Unwetter im Südwesten zahlreiche Einsätze ausgelöst. Diesmal war vor allem Südbaden betroffen. Derweil schwillt das Hochwasser am Rhein weiter an. Zumindest die Wetterlage soll sich mit Blick auf die kommende Woche aber zunehmend beruhigen.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Unwetter in Baden-Württemberg
Straßen in Lörrach-Tumringen stehen nach einem Unwetter unter Wasser. Die Wassermassen sind nach einem heftigen Gewitter die Lucke und den Tüllinger Berg heruntergelaufen und haben diverse Keller volllaufen lassen. Foto: dpa  Foto: Kristoff Meller (Kristoff Meller)

Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller: Gewitter mit Starkregen haben in Südbaden zahlreiche Einsätze der Feuerwehr ausgelöst. Es habe viele Notrufe gegeben, zeitweise sei die Lage unübersichtlich gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. In der Region um Lörrach gab es demnach etwa 100 Einsätze, im Kandeltal und in Weil am Rhein nochmals ungefähr 45. Verletzt wurde niemand. Die Regenmassen überschwemmten den Angaben nach zahlreiche Straßen. Der Lörracher Stadtteil Tumringen

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel