Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Erste Impfungen gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg

Ein kleiner Pieks als Wende in der Pandemie: Am Sonntag begannen in der Liederhalle die Impfungen gegen das Coronavirus. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann mahnt zu Geduld.

Von unserem Korrespondenten Peter Reinhardt
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Ein kleiner Pieks als Wende in der Pandemie
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (zweiter von links) und Sozialminister Manne Lucha (rechts dahinter) gehen durch das Impfzentrum in Stuttgart. Foto: dpa  Foto: Marijan Murat

Es war wie jede andere Impfung", sagt Christine Helbig. Ein paar Minuten davor ist die 30-jährige Pflegerin von der Corona-Station des Klinikums Stuttgart als erste Baden-Württembergerin geimpft worden. Den Blumenstrauß ihres Chefs hat sie noch in den Händen. Es habe nicht weh getan. Helbig: "Das ist kein Hexenwerk." Die Pfleger und Ärzte mit direktem Kontakt zu Infizierten gehören zusammen mit den über 80-Jährigen zu der Gruppe, für die an diesem Sonntag die Impfung in ganz Deutschland

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel