Weihnachtsstimmung auf dem Marktplatz

Foto: Karl-Heinz Leitz

NECKARSULM Der geschmückte Christbaum und die beleuchteten Kugeln im Brunnen kündigen auf dem Marktplatz der Zweiradstadt die Weihnachtszeit an – eine Zeit ohne Hektik und fern des Alltagsstresses. Auch die Neckarsulmer Stimme wünscht all ihren Leserinnen und Lesern ein frohes Fest, besinnliche Feiertage sowie ein zufriedenes und vor allem gesundes Jahr 2022.  

Draus vor de Tür

Moment mal

Weihnachde isch a nemme des, was es mal war. Do isch sich d’Mamme sicher. Statt in de Stadt beim gemütliche Bummel G’schenke zu besorge, klingelt all Tritt de Paketbote an de Tür. Statt Gans, die gibt’s net, gibt’s des Jahr Lachs zum Feschd. Und dem alljährliche Backwahn isch d’Mamme des mol a net erlege: Adventskaffee gabs nur im kloine Kreis – mim Babbe un de Oma. Erschterer macht sich nix aus Süßkram und Letzschdere derf ned, die hat Zucker. „S’isch oifach ned schee“, lamentiert Mamme an d’Oma na. „Älles wege dem Corona un de Chinese. Un jetz hat de Babbe de Kinder a noch verbote zu komme, weil die sich net pikse lasse welle“, nölt d’Mamme weiter. „Gott sei Dank, no gibts endlich mol ä friedlichs Feschd“, kontert d’Oma. „D’ Klara dät sowieso nur Vorträg übers Tierwohl halde un em Babbe de Appedid verderbe. Ihrm Freind isch eh nix gut g’nug. De Sven fängt regelmäßig Händel a und sei Freindin gewinnt jeden Wettbewerb im 100-Meter- Dummgucke.“ „Richdich“, ruft de Babbe, der zum allererschde Mal in de Weihnachdszeit frohgelaunt isch und schreit: „O heilige Corona ich danke Dir, d’bucklich Verwandtschaft bleibt draus vor de Tür.“ Ganz leis fügt er dazu: „So hat die Pandemie doch noch was Gudes.“

Ulrike Kübelwirth

Besuchsdienst als Alltagsbegleitung

NECKARSULM - Neues Angebot des Bürgertreffs in Kooperation mit IAV-Stelle und Fachstelle Leben im Alter

Das bisherige Angebot des Bürgertreffs, der „Besuchsdienst Sonnenschein“, soll zu einer Alltagsbegleitung erweitert werden, über die verschiedene Dienstleistungen für eine Unterstützung im Alltag angeboten werden können. Dafür kooperiert der Bürgertreff wie bisher mit der IAV-Beratungsstelle und nun zusätzlich mit der Fachstelle Leben im Alter.

Unterstützung
Viele Menschen erleben in ihrem Alltag immer wieder Situationen, in denen sie überlastet sind oder alleine nicht (mehr) zurechtkommen. Hier gibt es einen Bedarf an Unterstützung und Entlastung, der für Verwandte oder Nachbarn nicht immer zu leisten ist und gleichzeitig für professionelle Dienstleister wirtschaftlich nicht interessant ist.

Diese Lücke soll jetzt in Neckarsulm durch ehrenamtlich erbrachte Klein(st)-dienstleistungen, welche die Neckarsulmer Alltagsbegleitung anbieten möchte, geschlossen werden.

Entlastung
Ziel ist es, bestehende nachbarschaftliche und verwandtschaftliche Netzwerke zu entlasten und zu unterstützen. Es sollen insbesondere auch diejenigen Unterstützung erhalten, die kein bestehendes soziales Netzwerk (mehr) haben.

Das Angebot richtet sich an alle Menschen im Erwachsenenalter, die wenig soziale Kontakte haben, die mobilitätseingeschränkt sind, die durch (altersbedingte) Einschränkungen Unterstützung benötigen oder sich in einer schwierigen Lebens-/wirtschaftlichen Situation befinden.

Folgende Dienste sollen von der Alltagsbegleitung künftig angeboten werden:

■ Besuchsdienst (regelmäßige Einsätze, mindestens 14-täglich)

■ Begleitdienst (einzelne oder regelmäßige Einsätze, zum Beispiel. zum Einkaufen, Arzt, Behörden). Bei diesem kostenfreien Angebot steht das Miteinander von Nutzenden und Engagierten im Mittelpunkt. Dabei soll die Übernahme der Tätigkeiten der Engagierten so gering wie möglich gehalten werden. Hauswirtschaftliche und pflegerische Hilfen werden nicht übernommen.

Erste Anlaufstelle für Nutzer und Engagierte ist der Bürgertreff Neckarsulm. Die Koordination, fachliche Begleitung und Schulung der Ehrenamtlichen liegt bei der Neckarsulmer IAV-Beratungsstelle.

Freiwillige gesucht
Der neue Dienst befindet sich derzeit noch im Aufbau. In einem ersten Schritt werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die sich bei diesem Angebot engagieren möchten, und darüber hinaus auch solche, die Unterstützung benötigen. snp

INFO Wissenswertes

Infos und Rückmeldung an den Bürgertreff Neckarsulm, Telefon 07132 300068. Bürozeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr. E-Mail an: info@buergertreffneckarsulm.de

Winterpause für E-Scooter

NECKARSULM Der E-Scooter-Anbieter Lime lässt sein Verleihangebot in Neckarsulm über die Wintermonate ruhen. Die Winterpause dauert voraussichtlich bis 1. März. Dann sollen die Elektroroller wieder in der Stadt aufgestellt werden. Weiterhin verfügbar bleiben E-Scooter des Anbieters Tier (Telefon 0305 6838651, E-Mail an: support@tier.app) snp

Schnittkurs für Obstbäume

NECKARSULM Der Obstbauverein führt am Samstag, 8. Januar, von 9 bis 12 Uhr einen Baumschnittkurs mit Uwe Prinz durch. Nichtmitgliederzahlen fünf Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung unter Telefon 07132 4522482 wird gebeten. Es gilt die 2Gplus-Regel mit Nachweis. NSt