Nahverkehr wird optimiert

NECKARSULM Gemeinschaftsfahrplan von Stadt, Landkreis, Busunternehmen

Busse können die Wehrbrücke derzeit nur stadtauswärts in Richtung Obereisesheim befahren. Foto: Archiv/Mugler

Die Busfahrpläne der Linien 94 (Neckarsulmer Stadtbus) und 694 (Regiobus Stuttgart), die von der derzeitigen Teilsperrung der Wehrund Kanalbrücke in Neckarsulm betroffen sind, werden ein weiteres Mal optimiert. Die Fahrpläne der beiden Linien werden zu einem gemeinsamen Fahrplan 94/694 zusammengelegt. Der neue Gemeinschaftsfahrplan gilt voraussichtlich bis zum Jahreswechsel 2023/2024. Spätestens dann soll die Wehrbrücke nach Angaben der WasserstraBen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes als Baulastträger wieder ohne Einschränkungen befahren werden können.

Wehrbrücke gesperrt Wegen Rissen in einem der vier Bogentragwerke ist die Wehrbrücke in Neckarsulm derzeit für den stadteinwärts fahrenden Schwer- und Busverkehr gesperrt. Busse der Linien 94 und 694 können die Brücke nur stadtauswärts in Fahrtrichtung Obereisesheim befahren. Die Fahrpläne wurden jetzt zusammengelegt und als gemeinsamer Fahrplan komplett neu konzipiert. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt arbeiten der Landkreis, Stadt Neckarsulm und die Busunternehmen Regiobus Stuttgart und Zartmann (Neckarsulmer Stadtbus) zusammen.

Die beiden Linien 94 und 694 fahren ab sofort jeweils im Stundentakt ab/bis Untereisesheim und in Neckarsulm ab/bis Aquatoll. Die Linien wechseln sich ab und ergeben dadurch zusammen an Werktagen tagsüber einen 30-Minuten-Takt zwischen Neckarsulm und Untereisesheim.

Dabei bedient die Linie 94 in Obereisesheim exklusiv das Wohngebiet Sender (Häldenstraße) sowie Mühlrain Nord, die Linie 694 in Untereisesheim exklusiv die Haltestellen Herzog-Magnus-Straße und Danziger Straße. Abends, am Samstagnachmittag und an Sonn- und Feiertagen fährt ausschließlich die Linie 694 im Stundentakt.

Alle Fahrten sind am ZOB/Ballei wieder in das Rendezvous-System eingebunden mit direkten Anschlüssen in alle und aus allen Richtungen. Außerdem wird am Bahnhof West wieder der Anschluss von den RE10-Zügen aus Heilbronn beziehungsweise Stuttgart in Richtung Ober- und Untereisesheim aufgenommen (Ankunft Zug Minute :10/Abfahrt Bus Minute:13).

Ergänzungslinie Zwischen Neckarsulm Bahnhof West (teilweise ZOB/ Ballei) und Obereisesheim Sender (Häldenstraße) fährt eine Ergänzungslinie unter der Bezeichnung 94A, so dass montags bis freitags tagsüber zwischen Neckarsulm und Obereisesheim wieder weitgehend ein 15-Minuten-Takt besteht. Am Bahnhofbestehen mit der Linie 94A neben den Zug- und Stadtbahnanschlüssen auch gute Anschlussverbindungen mit den anderen Buslinien auf der Ostseite des Bahnhofs. In Fahrtrichtung Neckarsulm bleibt die Linienführung über das Heilbronner Industriegebiet unverändert. Die drei Haltestellen auf dem Umleitungsweg werden weiter zum Ausstieg bedient.

Fahrpläne Die neuen Fahrpläne sind an den Haltestellen ausgehängt und rechtzeitig vorab auf den Auskunftsseiten im Internet und in den Apps veröffentlicht. Die Liniennetzpläne sowie die Beschilderung der Haltestellen werden im Laufe der nächsten Wochen angepasst. Der neue Fahrplan 94/694 ist auch auf der Website unter www.neckarsulmer-stadtbus.de abrufbar. snp


Familientaschen in der Mediathek

NECKARSULM Für einen Euro gibt es in der Mediathek wieder Neckarsulmer Familientaschen zu kaufen. Dort können sie gefüllt auch abgegeben werden.

Das Konzept ist einfach: Bürger befüllen Taschen - eine konkrete und praktische Hilfe für bedürftige Familien und Rentner, die es auch in Neckarsulm gibt. Eingepackt werden können beispielsweise Schulmaterialien, Blöcke, Stifte, Spiele, aber auch Drogerieartikel oder Einkaufsgutscheine.

Über die Stiftung Starke Familien werden die Taschen dann zielgerichtet an bedürftige Familien und Rentner weitergeben. Die Aktion der Stiftung Starke Familien wird gemeinsam mit Unterstützung des Lions-Clubs Neckarsulm durchgeführt. NSt

Lacher der Woche

Bei der Kontrolle fragt der Polizist den Autofahrer: "Haben Sie was getrunken?" – „Nein." – „Das sollten Sie aber: mindestens zwei Liter am Tag!"