Zentrum für Radiologie Leingarten

Vierter Standort in der Region

Professor Dr. Reinhard Tomczak leitet das Zentrum für Radiologie. Foto: Veigel

7.04.2021

Ab sofort ist das Zentrum für Radiologie neben seinen Standorten in Crailsheim, Heidenheim und Bad Friedrichshall auch in Leingarten zu finden. „Die neue Praxisklinik Leintal ist für uns ideal“, sagt Pressesprecherin Tamara Hautzinger. „Damit runden wir unser Einzugsgebiet sinnvoll ab.“

Im Zentrum kommen bei den Untersuchungen ausschließlich modernste Geräte zum Einsatz. Die individuelle Situation der Patienten steht für das fachkompetente Team um Professor Dr. Reinhard Tomczak stets im Vordergrund. „Unsere Türen stehen allen Patienten offen, die Zulassung für alle Kassen ist vorhanden.“
   

Zapf Gewerbebau

Leistungen Angeboten wird unter anderem die Computertomographie, kurz CT. Sie liefert hochaufgelöste Schnittbilder des Körpers. CTs ermöglichen in wenigen Sekunden die Darstellung ganzer Körperregionen. Das Gerät ist auch für Schmerztherapien ausgerüstet.

Daneben stehen zwei Kernspintomographen, kurz MRTs, zur Verfügung, mit denen durch Magnetfelder hochauflösende Bilder aller Körperregionen erzeugt werden. Sowohl im MRT als auch im CT können Herzuntersuchungen durchgeführt werden. Neben diesen Verfahren werden auch Mammographien angeboten. Sie liefern ein Bild der weiblichen Brust, mit welchem Brustkrankheiten erkannt werden können. „Wir benutzen moderne Mammographiegeräte, die zur Erkennung und Beurteilung von Veränderungen in der Brust dienen und mit denen auch Gewebe schmerzfrei entnommen werden kann.“ In der Nuklearmedizin werden Szintigrafien von Schilddrüse und Knochen vorgenommen.

Abgerundet wird das Portfolio des Zentrums für Radiologie in Leingarten durch Röntgendiagnostik, Sonographie und Knochendichte-Messungen. anz