Stadtradeln Bad Friedrichshall: Tonnenweise CO2 eingespart

Bad Friedrichshaller legten bei der Aktion Stadtradeln insgesamt 101074 Kilometer mit dem Rad zurück

Erstmals nahm das FvAG am Stadtradeln teil. Bürgermeister Timo Frey (links) überreichte den Scheck an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 5c. Fotos: privat

6.08.2021

Die Bilanz kann sich sehen lassen: 101 074 Kilometer, 429 aktive Radler, 25 Teams und 15 Tonnen eingesparte klimaschädliche Emissionen. So erfolgreich geht das Stadtradeln 2021 in Bad Friedrichshall zu Ende.

Trotz oder vielleicht wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie gab es bei der aktuellen Stadtradeln-Aktion in Bad Friedrichshall eine wahre Rekordflut – sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Teams und den geradelten Kilometern. Einen besonderen Dank richtete Bürgermeister Timo Frey an den Partner Rolands Zweiradladen, der jedem Stadtradeln-Teilnehmer eine Trinkflasche, Flickzeug, Reifenheber und einen Powerriegel schenkte, sowie die Gastronomen Marija´s Schlossparkcafé, Grecken Steaks & More, Eiscafé Pizzeria Laguna, Reiterstüble, Biergarten Saline, Schleusentriff, Weingut Politschek und Bella Donna, die mit dem Gastro-Pass für die nötige körperliche Power sorgten.

Die Sieger der Aktion werden im September bei einem Sonderöffnungstag mit Livemusik im Solefreibad geehrt.

Aktive Schulen Erstmals hat sich in diesem Jahr das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium (FvAG) am Stadtradeln beteiligt, bereits zum zweiten Mal war die Otto-Klenert-Schule (OKS) dabei. Um das Engagement der Kinder und Jugendlichen zu unterstützen, hat die Stadt unter allen Klassen der beiden Schulen einen Preis in Höhe von 200 Euro ausgelobt. Er geht an die Klasse, die in ihrer Klassenstufe die meisten Kilometer erradelt hat.
  

An der OKS (links) nahmen Nils Rosolski (Klasse 9c, vorn v.l.), Sebastian Ibrac (Klasse VKL RS) sowie Max Kegel (Klasse 6a) die Preise fürs Stadtradeln entgegen.
An der OKS (links) nahmen Nils Rosolski (Klasse 9c, vorn v.l.), Sebastian Ibrac (Klasse VKL RS) sowie Max Kegel (Klasse 6a) die Preise fürs Stadtradeln entgegen.

Gewinnschecks Bürgermeister Timo Frey überreichte die Preise in Form von Gewinnschecks. Beim FvAG haben die Klassen 7a (Jahrgangsstufe 2, insgesamt 215 Kilometer) und 5c (Jahrgangsstufe 1, insgesamt 1403 Kilometer) gewonnen, bei der OKS sind es die Klassen 6a (Jahrgangsstufe 1) mit 1890 geradelten Kilometern, in Klassenstufe 2 die VKL RS mit 2148 Kilometern sowie in Klassenstufe 3 die Klasse 9c mit 1033 Kilometern. Besonders ausgezeichnet wurde der Schüler Max Kegel, der es allein auf 1013 Kilometer brachte.

Stadtmarketingbeauftragte Katrin Neumann betont, dass es bei der Aktion nicht nur auf die Summe der Kilometer ankomme, sondern darauf, grundsätzlich mal aufs Rad umzusteigen. Wichtig sei es, Menschen zu erreichen, die sonst nicht viel mit dem Rad fahren und sie zu motivieren, für kurze Weg zum Bäcker oder zum Einkaufen aufs Fahrrad zu steigen. „40 Prozent aller zurückgelegten Wege sind kürzer als drei Kilometer, diese Strecken kann man problemlos mit dem Rad zurücklegen. Fast immer ist man sogar schneller als mit dem Auto“, sagt Neumann. sta
  

Ergebnisse der Stadtradel-Teams

Beim Stadtradeln schließen sich die Teilnehmenden in Teams zusammen, die sich auf der offiziellen Stadtradeln-Seite im Internet anmelden. Die Gesamtsumme der jeweils gefahrenen Kilometermuss auf die Zahl der Teammitglieder umgelegt werden, um die Ergebnisse vergleichen zu können. So viel fuhren die Bad Friedrichshaller: Team Radlspaß: 22.696,6 km/69 Mitglieder; Feuerwehr: 11.907,2 km/46; Otto-Klenert-Schule: 11.734,2 km/58; Radfahren(d) im Ländle: 9.135,2 km/ 21; Offenes Team - Bad Friedrichshall: 6.342,2 km/25; JaHüNa: 5.191,4 km/ 24; AH-Kochendorf: 4.718,0 km/19; Dorfradeln Duttenberg: 4.694,4 km/ 24; Stadt Bad Friedrichshall: 3.802,2 km/19; Hagenbacher Gänse: 3.718,4 km/11; Friedrich-von-Alberti-Gymnasium: 2.839,4 km/32; Dorfradeln Untergriesheim: 2.261,9 km/17; Kindersolbad: 2.146,8 km/15; Strümpfelbacher: 2.132,4 km/5; Ochsenmaulsalat Fellows: 1.783,8 km/6; Gaumenschmaus: 1.432 km/6; EdeCa: 1.368,3 km/5; Team Gelato: 1.216,1 km/4; Plattenwald aktiv: 969,8 km/3; Radlerfreunde: 379,4 km/4; PìRad: 223 km/3; Karlsruher Straße: 167,8 km/4; Team Juliana: 106,2 km/4; Auf Hoch’s: 68,7/2; Fighters: 38,5/3. sta