Bad Friedrichshaller Stadtradeln geht in eine neue Runde

Bundesweite Aktion des Klimabündnisses vom 26. Juni bis 16. Juli in Bad Friedrichshall

Die Stadtradler treten wieder für den Klimaschutz in die Pedale. Foto: privat

6.05.2021

Der Erfolg des vergangenen Jahres verlangt nach einer Wiederholung: Beim Stadtradeln in Bad Friedrichshall wurden 2020 rund 13 Tonnen CO2 eingespart, insgesamt fuhren die Teilnehmer aus der Drei-Flüsse-Salzstadt mehr als 88 000 Kilometer mit dem Rad. Auch in diesem Jahr beteiligt sich Bad Friedrichshall an dem Wettbewerb, den das Klimabündnis in einer bundesweiten Kampagne veranstaltet.

Die Teilnehmer treten für den Klimaschutz in die Pedale. Dabei geht es nicht nur um die Summe der Kilometer, sondern auch darum, grundsätzlich mal aufs Rad umzusteigen, Menschen zu motivieren, für kurze Wege, zum Beispiel zum Einkaufen, das Fahrrad zu nehmen. Dann sind drei gesammelte Kilometer pro Tag ebenso wichtig wie Hunderte Kilometer, die ein Sportradler oder Pendler zurücklegt.

2020 haben die Bad Friedrichshaller einen örtlichen Rekord aufgestellt: 88 031 Kilometer, 346 aktive Radler, 24 Teams und 13 Tonnen eingesparte klimaschädliche Emissionen. Im vergangenen Jahr gab es eine Abschlussveranstaltung im Solefreibad. Bis zu 100 Teilnehmer durften mit Livemusik, Grillen und Siegerehrungen feiern. Sollte es die Pandemie zulassen, wird es im September erneut eine solche Veranstaltung geben.
   

In den Jahren vor Corona gab es viele Veranstaltungen rund um das Kilometersammeln, diesmal muss eben wieder alleine, zu zweit oder mit der Familie geradelt werden. Gerade in Zeiten mit Kontaktbeschränkungen ist das Radfahren dann eine willkommene Abwechslung mit Bewegung an der frischen Luft. Sollte es die Pandemielage zulassen, werden die beiden Bad Friedrichshaller Radguides Jörg Friz und Stefan Steidten wieder spezielle Radtouren und weitere Aktionen anbieten.

Gastro-Pass
Eine Neuauflage erfährt der Gastro-Pass. Bei den teilnehmenden Gastronomen gibt es Vergünstigungen, Freigetränke oder Ermäßigungen für die teilnehmenden Radler, und auch der Aktions-Partner Rolands Zweiradladen hält eine besondere Überraschung parat.

■ Wie kann ich mich anmelden? Alle Teilnehmenden registrieren sich einmalig mit E-Mail und Namen für das Stadtradeln 2021 im Internet unter www.stadtradeln.de oder https://www.stadtradeln.de/badfriedrichshall. In der Suchmaske dann „Bad Friedrichshall“ eingeben und sich bei einem Team registrieren. Weitere Auskünfte erteilt Anja Stradinger, Stadtmarketing, unter Telefon 07136 832127, oder per E-Mail an anja.stradinger@friedrichshall.de.

■ Wer kann teilnehmen? Teilnehmen können alle, die in Bad Friedrichshall leben, studieren, arbeiten, einen Verein besuchen oder zur Schule gehen. Da der Klimawandel nur gemeinsam beeinflusst werden kann, erfolgt die Teilnahme in Teams. Ein Team kann bereits aus zwei Personen bestehen und zum Beispiel aus Familienmitgliedern, dem Freundeskreis, Kolleginnen oder Kollegen, Mitstudierenden, Klassenkameraden oder Vereinsmitgliedern zusammengestellt werden. Einzelpersonen können sich dem „Offenen Team Bad Friedrichshall“ anschließen und dort gemeinsam Kilometer sammeln. Die Mannschaften werden von einem Teamkapitän koordiniert. Auch nach Aktionsstart können sich spontan gegründete Teams noch anmelden.

■ Worum geht es bei der Aktion? Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses. An 21 Tagen werden möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt. am Ende werden die aktivsten Fahrer, Teams vor Ort sowie die fahrradaktivsten Kommunen ausgezeichnet. sta
   


Schnelltests auf Coronaviren

In mehreren Testzentren in Bad Friedrichshall können sich Bürger kostenfrei einem Corona-Schnelltest unterziehen:

■ Städtisches Corona-Schnelltest-Zentrum, betrieben in Verantwortung der Stadt in Zusammenarbeit mit dem DRK Bad Friedrichshall und Dr. Tobias Neuwirth, in der Alten Kelter in Kochendorf. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 17 bis 19 Uhr, Terminvereinbarung online unter www.corona-schnelltest-bfh.de. Wer keinen Internet-Zugang hat, der kann auch ohne Termin ins städtische Test-Zentrum kommen.

■ SLK-Klinikum am Plattenwald (im Eingangsbereich): Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr und Samstag von 12 bis 18 Uhr. Terminvereinbarung Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr, unter Telefon 07131 4933333.

■ dm-Drogeriemarkt am Friedrichsplatz: Montag bis Samstag von 9 bis 16.30 Uhr. Terminvereinbarung online unter www.coronaschnelltest-zentren.dm.de, dann den Ort eingeben. sta