Schauen und genießen bei den ersten „Shopping Lights“

Erlebnisevent des Handels- und Gewerbevereins am Freitag, 11. Oktober

Zum letzten Mal mit dabei: Das traditionsreiche Modehaus Diemer schließt Ende des Jahres. Mit einem XXL-Abend und vielen Räumungsangeboten wollen sich Thomas Diemer und sein Team bei ihren treuen Kunden bedanken.
Zum letzten Mal mit dabei: Das traditionsreiche Modehaus Diemer schließt Ende des Jahres. Mit einem XXL-Abend und vielen Räumungsangeboten wollen sich Thomas Diemer und sein Team bei ihren treuen Kunden bedanken.
Von unserer Redakteurin Ulrike Kübelwirth 

Bummeln bis 23 Uhr – das können Neckarsulm-Besucher am Freitag, 11. Oktober, bei der Langen Einkaufsnacht. Initiiert wird sie vom Handels- und Gewerbeverein (kurz HGV), der die Veranstaltung unter das Motto „Shopping Lights“ gestellt hat.  

Mehr als 30 Geschäfte  
An der Aktion beteiligen sich mehr als 30 Geschäfte. Sie präsentieren die neuesten Trends für Herbst und Winter, liefern erste Geschenkideen für Weihnachten und stellen damit die Leistungsfähigkeit des Neckarsulmer Einzelhandels unter Beweis.

Dazu gibt es viele Aktionen, ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen, Events und jede Menge Unterhaltung. So werden Modenschauen bei Mondschein stattfinden. Straßenmusiker beleben die Innenstadt. Und natürlich kommt auch das leibliche Wohl mit leckeren Snacks und Getränken nicht zu kurz.
   
Mit der Langen Einkaufsnacht will der Handels- und Gewerbeverein, der seit kurzem mit Nicolas Härdtner (Bäckerei Härdtner), Stephanie Spohn (Spohn Immobilien) und Michael Bender (Bender Sanitärtechnik und Flaschnerei) einen neuen Vorstand hat, gleich zwei Zielgruppen ansprechen: Zum einen natürlich die Kunden, die Neckarsulm als Einkaufsstadt schätzen, und zum anderen potenzielle Geschäftsinhaber, „die darüber nachdenken, nach Neckarsulm zu kommen“. Für HGV-Vorsitzenden Nicolas Härdtner macht das durchaus Sinn, denn „wir haben für den Einzelhandel gute Voraussetzungen“, ist er sich sicher.
   
An den „Shopping Lights“ im Herzen von Neckarsulm beteiligen sich mehr als 30 Geschäfte mit vielen Aktionen und einem attraktiven Gewinnspiel. Fotos: Archiv/Sawatzki
An den „Shopping Lights“ im Herzen von Neckarsulm beteiligen sich mehr als 30 Geschäfte mit vielen Aktionen und einem attraktiven Gewinnspiel. Fotos: Archiv/Sawatzki
Gute Voraussetzungen bietet die Stadt auch ihren Besuchern. Wer mit dem Auto zum Einkaufen nach Neckarsulm kommt, der findet nicht nur jede Menge Parkplätze, er kann seinen Wagen auch unentgeltlich abstellen.

Frei parken
Denn bislang heißt es in den Parkhäusern „frei parken“. Zwei Stunden lang ist dies in der Stadt immer möglich. Das Gratisparken schätzen nicht nur die Besucher, sondern auch die Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins sehr. Schließlich sei das für den Einzelhandel und für die Kunden von großem Vorteil, heißt es dort.

Wie kurz die Wege in die Innenstadt sind, und wie gut das Angebot der dortigen Geschäfte ist, das wissen die Stammkunden längst. Und neue Besucher können sich bei der Langen Einkaufsnacht am Freitag, 11. Oktober, selbst davon überzeugen, wie entspannt Einkaufen in Neckarsulm ist. Einfach kommen, schauen und die „Shopping Lights“ genießen – bis 23 Uhr.