Praxisklinik Leintal in Leingarten: Spezialisten bieten Rundum-Versorgung aus einer Hand

Orthopädie, Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie, Sportmedizin: Das Team der neuen Praxisklinik Im Brühl 3 hat in allen Bereichen langjährige Erfahrung

Von links: In hell und modern eingerichteten Zimmern werden künftig die Patienten untersucht. Ein großzügiger Anmeldebereich mit angegliedertem Wartezimmer sowie ein lichtdurchfluteter Operationssaal sind ebenfalls Teil der Praxisklinik.

7.04.2021

Am vergangenen Donnerstag wurde die neue Praxisklinik Leintal in Leingarten eröffnet. Mit ihrer Lage an der B293 sowie direkter Stadtbahn-Anbindung mit Haltestelle vor der Tür ist eine sehr gute Erreichbarkeit für Patienten mit und ohne Auto sowie den Rettungsdienst gewährleistet. Insgesamt stehen den Patienten rund 80 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Im Gebäude der Praxisklinik befinden sich außerdem eine radiologische Großpraxis, ein physiotherapeutisches Zentrum, ein Sanitätshaus sowie eine Bäckerei. „Nicht jeder kleine Knochenbruch oder jede Schnittverletzung muss in der Notaufnahme der SLK-Kliniken behandelt werden, in denen es oft zu langen Wartezeiten kommt, erst recht, seit die kleinen Krankenhäuser in Brackenheim und Möckmühl geschlossen haben“, betont Dr. Philipp Menzel.

600 Quadratmeter
Die Praxisklinik befindet sich im ersten Obergeschoss auf rund 600 Quadratmetern. Aufgeteilt ist die Praxisklinik in einen OP-Bereich mit zwei Operationssälen, eigenem Sterilisationsbereich sowie einer Tagesbettstation. Darüber hinaus gibt es einen Sprechstundenbereich sowie einen Sektor für moderne konservative Therapieverfahren. Hauptschwerpunkte in der Praxisklinik Leintal sind die Behandlung von orthopädischen und unfallchirurgischen Verletzungen sowie die Versorgung von allgemeinchirurgischen Problemen und die Behandlung von Sportverletzungen. „Die Allgemeinchirurgie befasst sich mit der operativen und nicht-operativen Behandlung von vizeralchirurgischen einschließlich koloproktologischen Erkrankungen wie beispielsweise Leistenhernien, Nabelbrüchen oder Hämorrhoidalleiden“, sagt Marc Hoffmann. „Neben einer Terminsprechstunde für die Untersuchung und Festlegung eines individuellen Therapieplanes bieten wir unseren Patienten eine durchgehend besetzte offene Unfallambulanz für akute Verletzungen an“, sagt Dr. Philipp Menzel.
   

Praxisklinik Leintal

Die Orthopädie befasst sich mit Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. „Durch die fachärztliche Ausbildung mit langjähriger Tätigkeit in verschiedenen orthopädischen Kliniken sowie die letzten Jahre in eigenen niedergelassenen Praxen bietet unser Team der Praxisklinik den Patienten die größtmögliche Kompetenz für die Behandlung der Probleme“, betont Dr. Johannes Pohl. „Durch ständigen Wissensaustausch auf nationalen und internationalen Kongressen sind wir immer auf dem neuesten Stand in der operativen und konservativen Behandlung von orthopädischen Erkrankungen.“ Doch nicht jeder Patient ist gleich. „Darum bieten wir neben modernster Diagnostik auch stets einen individuellen Therapieplan an“, erläutert Dr. Philipp Menzel.

Offene Ambulanz
Die Unfallchirurgie befasst sich mit akuten Verletzungen des Bewegungsapparates – das heißt von Knochen, Bändern, Muskeln und Sehnen. Durch die langjährige Kliniktätigkeit in der Versorgung von Unfallverletzungen sowie der Behandlung von akuten Notfällen im Rahmen der notärztlichen Tätigkeit liegt dem Team der Praxisklinik die unfallchirurgische Versorgung der Patienten am Herzen. In der Praxisklinik Leintal wird darum eine durchgehend offene Unfallambulanz für akute Verletzungen angeboten. Die meisten akuten Unfallverletzungen – zum Beispiel Schnittwunden oder auch Knochenbrüche – werden in den eigenen OP-Sälen direkt zeitnah durch das Team versorgt. „Hierbei ist es uns sehr wichtig, dass die komplette Versorgung – Diagnostik, Therapie, Nachbehandlung – aus einer Hand durchgeführt wird“, sagt Patrick Menzel. „Somit wird für unsere Patienten das bestmögliche Ergebnis erzielt.“ Wichtig: Nicht jede Unfallverletzung bedarf einer Operation. Beispielsweise heilen viele Knochenbrüche durch konservative Maßnahmen gleichwertig oder besser.

Sportmedizin
Durch die eigene Leidenschaft für Sport ist die Behandlung von Profi- wie auch Freizeitsportlern für das Team der Praxisklinik eine echte Herzensangelegenheit. Die sportmedizinische Versorgung umfasst neben der Behandlung sowie Rehabilitation von Sportverletzungen – zum Beispiel Außenbandruptur am Sprunggelenk oder Tennisarm – auch die Trainingssteuerung sowie Prophylaxe von Verletzungen. Durch die Praxisklinik Leintal werden neben vielen Individualsportlern auch Mannschaften sowie Sportevents wie zum Beispiel der Neckar-Cup betreut. red

@ Mehr unter
www.praxisklinik-leintal.de
Öffnungszeiten Mo. – Fr. 8 – 18 Uhr