Überbrücken, verbinden, verknüpfen: Gemälde vom Neckarsulmer Stadtrat Horst Strümann


Die abstrakte Ansicht von Neckarsulm hängt jetzt im Rathaus-Foyer. Foto: snp

15.10.2021

NECKARSULM Brücken verbinden, Verbindendes hervorheben – diesem Leitsatz ist der frühere Neckarsulmer Stadtrat und Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Horst Strümann, im kommunalpolitischen Ehrenamt mehr als 30 Jahre lang konsequent gefolgt.

„Überbrücken – Verbinden – Verknüpfen“ lautet auch der Titel des Kunstwerks, das Strümann anlässlich seines Ausscheidens aus dem Gemeinderat der Stadt geschenkt hat. Das Gemälde wurde bei einem Empfang im Rathaus-Foyer offiziell übergeben, wo es seinen dauerhaften Standort hat. Mit diesem persönlichen Abschiedsgeschenk leistet Strümann einen künstlerischen Beitrag zum 1250. Stadtjubiläum.

Das Bild ist eine abstrakte Stadtansicht von Neckarsulm. Es wurde bei der Ausstellung „Horst Strümann – Malerei“ zum 70. Geburtstag des Künstlers 2016 in der VHS erstmals gezeigt. Bei der damaligen Vernissage vollendete Strümann das Werk gemeinsam mit den Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktionen und schlug so eine künstlerische Brücke über Parteigrenzen hinweg.

Im Namen der Stadt und des Gemeinderats dankte OB Steffen Hertwig für das besondere Geschenk, für die Leidenschaft, das jahrzehntelange kommunalpolitische Engagement sowie für das „Bestreben, stets das Verbindende zu betonen“. Gerade dieses Thema beschäftige ihn seit mehr als 20 Jahren, bestätigte Horst Strümann. „Wir können froh sein, dass wir verknüpfen und diskutieren können. Für diese Freiheit müssen wir immer kämpfen.“ snp

Lacher der Woche

Jana und Hannah machen eine Diät. Hannah berichtet voller Stolz: „Gute Nachricht: Ich bekomme endlich den obersten Knopf meiner superengen Jeans zu. Die schlechte: Habe sie leider nicht an …!“

Literarische Spätlese in Mediathek

NECKARSULM Ein gutes Buch zusammen mit einem Glas Wein genießen? Das können Freunde der Literatur am Freitag, 22. Oktober, um 19 Uhr, in der Neckarsulmer Mediathek.

Dort stellen die Neckarsulmer Buchhändler ihre persönlichen Literatur- Highlights des Jubiläumsjahres 2021 vor – und zwar in einer gemütlichen und angenehmen Atmosphäre.

Zur Literarischen Spätlese präsentiert die Winzergruppe Triebwerk ihre regionalen Weinentdeckungen, die vor Ort verkostet und gekauft werden können – ebenso wie die vorgestellten Bücher.

Leseratten und Weinliebhaber erwartet also ein Abend, der so bunt ist wie die Literaturlandschaft und wie die Vorlieben der Bücherfreunde. Veranstaltet wird die Literarische Spätlese von der Mediathek Neckarsulm in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Markt, der Buchhandlung Chardon, der Winzergruppe Triebwerk und dem Neckarsulmer Stadtmarketing.

Der Eintritt ist ohne Weinprobe frei. Die Verkostung der edlen Tropfen kostet fünf Euro. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Es gilt die 3G-Regel. NSt

INFO Anmeldung

Mediathek Neckarsulm
Telefon 07132 35270
oder per E-Mail an: mediathek@neckarsulm.de