Kultur, Comedy und Musik beleben Neckarsulmer Innenstadt

NECKARSULM - Kultursommer im Jubiläumsjahr 2021 geht mit vielen kleineren Veranstaltungen über die Bühne

Im August und September werden in der Neckarsulmer Innenstadt auch „Walk Acts“ – hier die Gruppe PasParTout – unterwegs sein. Foto: Archiv/Landauer

3.08.2021

Mit kleineren Veranstaltungsformaten aus den Bereichen Kultur, Musik und Comedy trägt die Stadt Neckarsulm im August und September zur Belebung der Innenstadt bei.

Das Veranstaltungsprogramm Jubiläumssommer 2021 ist Teil des vom Gemeinderat beschlossenen Zehn-Punkte-Plans, mit dem die Stadt Einzelhändler und Gastronomen in der Corona-Krise unterstützen und den Wirtschafts- und Einkaufsstandort Neckarsulm stärken möchte.

Straßenkunst
Im August und September begrüßen Straßenmusiker und Straßenkünstler die Besucher der Innenstadt an wechselnden Standorten. Die Musiker und Künstler treten jeweils Donnerstagnachmittag abwechselnd auf. Dabei musizieren Ensembles und Solisten der Städtischen Musikschule in der City. Straßenkünstler sind als sogenannte „Walk Acts“ unterwegs und unterhalten Kinder und Erwachsene mit Kunststücken und Akrobatik. Programmaktionen und Ausstellungen in den städtischen Kultur-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen ergänzen den Jubiläumssommer in der Innenstadt.

Gewerbetreibende
Auch Händler und Gewerbetreibende in den Stadtteilen profitieren von dem städtischen Maßnahmenpaket. Sie können zum Beispiel Jubiläums-Liegestühle kostenlos bei Citymanager Daniel Bürkle, E-Mail an: daniel.buerkle@neckarsulm.de anfordern und damit die Kunden und Besucher zum Verweilen einladen. snp

INFO Wissenswertes
Einzelheiten zum Veranstaltungsprogramm Jubiläumssommer 2021 in der Innenstadt und zu den Aktionen in den städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen teilt die Stadt in Kürze mit.

Dezentrale Formate

Mit den kleineren, dezentralen Formaten des Jubiläumssommers knüpft die Stadt an das erfolgreiche Veranstaltungskonzept an, mit dem das zentrale Festwochenende zum Stadtjubiläum am 10. und 11. Juli gefeiert wurde. Wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen sind große Festveranstaltungen in der Innenstadt derzeit nicht möglich. Aus diesem Grund muss auch das Ganzhornfest in diesem Jahr abgesagt werden. Bei einer solchen Festveranstaltung in der Innenstadt sind die von der Corona-Verordnung geforderten Zugangskontrollen beziehungsweise Kontaktverfolgungen sowie die Abstands- und Hygieneregeln nicht umsetzbar. Weil in diesem Sommer keine größeren Fest- und Konzertveranstaltungen in der Innenstadt stattfinden können, bietet der Verein Kreatief – Kultur im Unterland mit dem Neckarsulmer Kultursommer ein alternatives Veranstaltungsprogramm auf dem Festgelände am Schweinshag an. snp

Theaterproben laufen nach Plan

NECKARSULM Die Theatergruppe um Kerstin Müller (Regie) und JoJo Eble (Spielleitung) befindet sich in den letzten Vorbereitungen für die Ach- und Lachgeschichten beim Neckarsulmer Kultursommer. Am Freitag, 6. August, ist Premiere auf der Freilichtbühne im Schweinshag. Am Samstag und Sonntag, 7. und 8. August, stehen weitere Aufführungen an. Neben Szenen und Sketchen von Loriot, Jo Hof, Kasimir Mangold und Heinz Erhard präsentieren Elise Gäng und Paul Pecoroni einiges „Liederliches“. Tickets (zehn Euro, Abendkasse zwölf) gibt es online unter www.neckarsulmer-kultursommer.de oder dienstags und donnerstags, 17 bis 19 Uhr, in der Kreatief-Geschäftsstelle (Marktstr. 42). NSt


Kreatief bietet örtlichenVereinen Möglichkeit zu Corona-konformen Auftritten

NECKARSULM Der Neckarsulmer Kultursommer bietet ein buntes, abwechslungsreiches Programm mit Rock- und Popkonzerten, Orchester-, Chor- und Big Band-Musik, Theater- und Musicalaufführungen sowie Open-Air-Kino.

Vom 30. Juli bis zum 29. August finden auf dem Festgelände Am Schweinshag mehr als 40 Veranstaltungen statt. Veranstaltet wird der Neckarsulmer Kultursommer von dem Neckarsulmer Verein Kreatief – Kultur im Unterland.

Der Verein hat das alternative Veranstaltungsformat in enger Abstimmung mit dem Kultur- und Sportamt der Stadt Neckarsulm und der Firma SIKO.team entwickelt. Schirmherr ist Oberbürgermeister Steffen Hertwig.

Ziel ist es, den Neckarsulmer Vereinen und Gruppen die Möglichkeit zu bieten, in einem Corona-konformen Rahmen aufzutreten und ihre Gäste zu bewirten. Vier Wochen lang können die Besucher an jedem Abend Kultur live erleben und sich kulinarisch verwöhnen lassen.

An den Wochenenden gibt es sogar ganztägig Programm. Die Vereine bewirten die Gäste mit jeweils eigenen Spezialitäten, so dass für ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken gesorgt ist. Der Food-Truck des Kreatief versorgt die Besucher an jedem Abend mit veganem Essen.

Der Schweinshag kann mit dem Neckarsulmer Stadtbus bequem erreicht werden. Der Bus-Shuttle sorgt für eine problemlose An- und Abreise zum Festivalgelände und ist im Eintrittspreis enthalten. Die Fahrtroute der Stadtbuslinien 92 und 93 wird bis zur Haltestelle Dahenfelder Bahnhof verlängert. Als neue nachhaltige Mobilitätsform können Besucher darüber hinaus das E-Scooter-Verleihsystem in Neckarsulm nutzen. Auch mit dem Fahrrad ist das Festivalgelände gut erreichbar. snp

INFO Tickets
Online unter www.neckarsulmer-kultursommer.de oder jeweils dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr im Kreatief-Büro, Marktstraße 42, Neckarsulm (Hintereingang).