Neckarsulmer Comedy-Abende werden verschoben

NECKARSULM - Städtische Veranstaltungsreihe mit veränderter Reihenfolge

Bill Mockridge präsentiert sein Programm „Je oller, je doller“ am 3. November 2022. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. Fotos: dpa

30.04.2021

Wegen der immer wieder verlängerten beziehungsweise erneuerten Corona-Beschränkungen musste die Stadt Neckarsulm fast alle Termine der städtischen Comedy-Reihe „Neckarsulm lacht“ in der Spielzeit 2020/2021 zum Teil mehrmals verschieben und Ersatztermine festlegen.

Dies gilt auch für die Veranstaltung mit Bernd Kohlhepp und Uli Boettcher, die regulär am 22. Mai im Neckarsulmer Brauhaus stattfinden sollte. Der Auftritt der beiden Comedy-Künstler wird auf den 3. Februar 2022 verschoben.

Ob die im Juni angekündigten Comedy-Abende mit Anka Zink und Martin Frank wie geplant stattfinden können, steht zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls noch nicht fest. Dies hängt vom weiteren Infektionsgeschehen ab und wird kurzfristig bekanntgegeben. Für alle weiteren Veranstaltungen wurden die Ersatztermine bereits festgelegt.

Daraus ergibt sich folgende geänderte Terminfolge:

■ 18. September: Jens Heinrich Claassen, „Ich komm’ schon klar!“
■ 22. Oktober: Constanze Lindner, „Miss Verständnis“
■ 28. November: Lars Redlich, „Ein bisschen Lars muss sein!“
■ 11. Dezember: Ingo Oschmann, „Schönen Gruß, ich komm zu Fuß!“
■ 14. Januar 2022: Johannes Flöck, „Entschleunigung – aber zack, zack!“
■ 3. Februar 2022: Bernd Kohlhepp und Uli Boettcher, „Denn sie wissen (noch) nicht, was sie tun“
■ 26. April 2022: Hillu’s Herzdropfa, „S’Ländle nauf!, s’Ländle na!“
■ 3. November 2022: Bill Mockridge, „Je oller, je doller. Ein Bad im Jungbrunnen“.

Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. Karteninhaber werden von der Agentur „Reservix“ über die Rückabwicklung informiert. Ab diesem Zeitpunkt können die Karten innerhalb einer Frist von zehn W ochen zurückgegeben werden.

Datennachmelden
Seitdem strengere Corona-Regeln gelten, müssen Kunden beim Kauf einer Eintrittskarte ihre personenbezogenen Daten angeben. Karteninhaber, die vor Verschärfung der Corona-Regeln Tickets im Vorverkauf erworben haben, ohne ihre Daten anzugeben, melden sich per E-Mail beim städtischen Kulturamt: kulturamt@neckarsulm.de. Das Kulturamt informiert diese Karteninhaber dann schriftlich, sobald die Rückabwicklung auch über die jeweilige Vorverkaufsstelle möglich ist. Karteninhaber, die beim Vorverkauf ihre Daten angegeben haben, werden automatisch über Reservix informiert. snp


Wochenmarkt fällt aus

NECKARSULM Wegen des Feiertags fällt der Neckarsulmer Wochenmarkt auf dem Marktplatz an diesem Samstag, 1. Mai, ersatzlos aus. Der nächste reguläre Markttag findet wie gewohnt am kommenden Mittwoch, 5. Mai, statt. Waren von regionalen Erzeugern gibt es dann wieder von 14 bis 18 Uhr auf dem Neckarsulmer Marktplatz. snp