Landschaftserlebnisse vermitteln: Ausbildung zum Naturführer beim Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Natur- und Landschaftspark Stromberg-Heuchelberg sucht neue zertifizierte Führer

Für den Naturpark Stromberg-Heuchelberg werden neue zertifizierte Führer gesucht. Sie können sich bis Ende März bewerben. Foto: Archiv/VDN

2.03.2021

Für den Naturpark Stromberg-Heuchelberg werden rund 20 neue und zertifizierte Führer gesucht, die Besuchern das Natur- und Landschaftserlebnis auf ansprechende Weise vermitteln. Angesprochen sind naturverbundene Menschen aus den Naturparkgemeinden. Sie sollen in dem 400 Quadratkilometer großen Gebiet Bewohnern und Gästen die Landschaft und die Natur des Strom- und Heuchelbergs näherbringen.

Vielfältig
Das kann in unterschiedlichster Form geschehen: als Themen-Führung – etwa zu Streuobstwiesen oder Weinbau, Tieren und Pflanzen, Land- und Forstwirtschaft, als Aktivseminar („Wie pflege ich eine Hecke“), als geführte Wanderung oder als Fahrradtour. Hier ist auch die Kreativität der Multiplikatoren gefragt, die sich bei der Fortbildung ein breites Wissen über den Naturpark aneignen. Unterhaltsam, informativ und interessant sollen die Führungen sein.

Mit den Naturpark-Erlebnis-Angeboten sollen zum einen Gruppen innerhalb des Naturparkgebiets erreicht werden, zum anderen zielen die Projektinitiatoren auch darauf ab, (touristische) Gruppen von außerhalb zu erreichen.

Die Naturparkführer können dabei entweder eigene Angebote bewerben oder „Angebote nach Wunsch“ der zu betreuenden Gruppe zusammenstellen. Die Veranstaltungen am Naturparkzentrum bieten weitere Ansatzpunkte, als „Botschafter des Naturparks“ aktiv zu werden.

Träger des Projekts ist der Naturpark Stromberg Heuchelberg zusammen mit Araneus, Institut für Umweltbildung und Naturerfahrung mit Sitz in Mühlacker. Mitbetreut wird die Ausbildung von der Naturschutzakademie Baden-Württemberg als Träger der Banu-Zertifizierung (Bundesweiter Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz).

Ausbildung 
Die Naturführer werden von Araneus pädagogisch, fachlich und praxisnah ausgebildet. Inhalte der Ausbildung sind unter anderem die Vermittlung von Grundlagenwissen im Bereich Naturkunde (Artenkenntnisse), Ökologie, Landnutzung, Landschaftsgeschichte sowie von speziellen Kenntnissen über den Naturpark Stromberg-Heuchelberg

und seine Besonderheiten.
Geschult werden die Multiplikatoren auch im Bereich Kommunikation und in der Betreuung von Gruppen. Intensiviert wird die Fähigkeit, attraktive Veranstaltungen zu planen, zu organisieren und zielgruppenorientiert durchzuführen. Die ausgebildeten Naturparkführer werden Mitglied im Verein Naturparkführer Stromberg-Heuchelberg.

Die Ausbildung dauert circa neun Monate und beinhaltet insgesamt zwölf Ausbildungstage, Praktika, Referate, Probeführungen, schriftliche Ausarbeitungen und die Prüfung. Der Eigenanteil an den Kosten für die Ausbildung liegt bei 500 Euro. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März. red
   

INFO Kontakt

Wer sich für die Ausbildung zum Naturführer interessiert, kann ab sofort die Bewerbungsunterlagen und Infos zur Ausbildung anfordern bei: Araneus, Zeppelinstraße 23, 75417 Mühlacker, Telefon 07041 861070, Fax 07041 861080, E-Mail an: info@araneus-ev.de. Die Unterlagen stehen als Download auf der Website: www.araneus-ev.de oder auf der Website des Naturparks unter www.natur-park-strombergheuchelberg.de zur Verfügung.