Zusätzliche Impftermine des Landkreises Heilbronn



2.03.2021
Edeka Auraher

Der Landkreis Heilbronn erhöht nach eigenen Angaben seine Kapazitäten im Kreisimpfzentrum Ilsfeld schrittweise. Neben einer größeren Menge des Impfstoffes Bion-Tech stehen damit in dieser Woche rund 2000 zusätzliche Impftermine mit dem Impfstoff des Herstellers Astra-Zeneca für pflegerisches und medizinisches Personal im Alter von 18 bis 64 Jahren zur Verfügung. Zudem werden auch im März regelmäßig neue Termine sowohl für Bion-Tech als auch Astra-Zeneca angeboten.

Landesweit 
Die Terminvergabe für die Kreisimpfzentren (KIZ) wie auch die zentralen Impfzentren (ZIZ) erfolgt landesweit einheitlich über die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung eingerichteten Telefon-Hotline unter der Nummer 116117, online über die zentrale Webseite www.impfterminservice.de oder über die App „116117“. Gebucht werden können dort Termine für alle KIZ und ZIZ in ganz Baden-Württemberg. Einwohner des Landkreises Heilbronn können also auch versuchen, einen Termin in den umliegenden KIZ in Heilbronn, Ludwigsburg, Mosbach, Öhringen oder Sulzfeld zu bekommen.

Hotline 
Da mit den sinkenden Fallzahlen an Covid-19-Infektionen im Kreis Heilbronn auch die Zahl der Anrufe bei der Corona-Hotline abnimmt, wird die Erreichbarkeit angepasst. Die Hotline ist jetzt montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr sowie am Wochenende von 12 bis 15 Uhr erreichbar.

Zu diesen Zeiten können sich Landkreisbewohner unter der Nummer 07131 9945012 zu allgemeinen Fragen zum Coronavirus sowie zu Quarantänemaßnahmen informieren. Grundsätzlich gilt zu beachten, dass bei der Corona-Hotline des Landkreises keine Impftermine vereinbart werden können. Die richtigen Ansprechpartner für medizinische Fragen sind die Haus- oder Fachärzte. red