Jubiläums-Wochenende: Alle sind zum Mitfeiern eingeladen

Stadt feiert am 10. und 11. Juli 1250 Jahre VOLLERLEBEN – Heute Festakt in der Ballei mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Auftakt

Beim verkaufsoffenen Sonntag können die Besucher endlich wieder durch Neckarsulm bummeln und nach Herzenslust in den Geschäften stöbern. Foto: Archiv/Veigel

14.07.2021

Neckarsulm feiert – sein 1250. Stadtjubiläum. Im Mittelpunkt steht das zentrale Festwochenende am 10. und 11. Juli, das wegen Corona mit dezentralen Veranstaltungen in kleinteiligeren Formaten begangen wird. Dazu sind alle Einwohnerinnen und Einwohner eingeladen.

Ehrengast
Den Auftakt des Jubiläumswochenendes bildet der feierliche Festakt am Samstag, 10. Juli, in der Sporthalle der Ballei. Ehrengast ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Er hält die Festansprache zum Jubiläum „Stadt Neckarsulm 1250 Jahre VOLLERLEBEN“. Für die Neckarsulmerinnen und Neckarsulmer steht zwar ein begrenztes Kontingent an Sitzplätzen zur Verfügung, der Festakt wird aber über den städtischen YouTube-Kanal live gestreamt.
 

Die Schwarz Gruppe gratuliert zum Jubiläum.

Gottesdienst
Der zweite Festtag, Sonntag, 11. Juli, startet mit einem ökumenischen Festgottesdienst in der Ballei. Festakt und Festgottesdienst werden von der Städtischen Musikschule musikalisch umrahmt.

Solisten und kleine Ensembles der Musikschule begleiten auch das Festwochenende in der Innenstadt mit Straßenmusik. Am Festsonntag gibt es zudem vier Konzerte im Innenhof der Musikschule.

An beiden Festtagen sorgen Straßenkünstler als sogenannte WalkActs für Corona-konforme Unterhaltung in der Innenstadt. Auf dem Marktplatz findet die Rad-Star-Aktion im Rahmen der Initiative Rad-Kultur statt.

Oberbürgermeister Steffen Hertwig und Citymanager Daniel Bürkle (rechts) sehen dem unter Corona-Bedingungen erstellten Programm fürs Festwochenende mit Freude entgegen. Foto: Ute Plückthun
Oberbürgermeister Steffen Hertwig und Citymanager Daniel Bürkle (rechts) sehen dem unter Corona-Bedingungen erstellten Programm fürs Festwochenende mit Freude entgegen. Foto: Ute Plückthun

Entdecken und mitmachen
Die städtischen Kultureinrichtungen bieten am Festwochenende vielfältige Programmpunkte zum Entdecken und Mitmachen an. Das Stadtmuseum lädt zur Mitmachausstellung „Spurensuche im Mittelalter“ ein. Mit der „Stadtratte Naseweis“ können Familien mit Kindern auf Entdeckungsreise gehen. Im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum ist die Fortsetzung der Sonderausstellungsreihe „Meister aller Klassen“ zu sehen. Der zweite Teil widmet sich „Rennmythen 1930-1960“.

Die Mediathek heißt Besucher am Festsamstag r beim Tag der offenen Mediathek willkommen. Der Aktionstag zum Stadtjubiläum umfasst unter anderem die Freiluft-Mediathek im Park und die Actionbound-Stadtrallye „Die Stadtentdecker“. In der Volkshochschule wird die Kunstausstellung „Die Sulm und der Neckar“ am Samstag, 10. Juli, offiziell eröffnet. Die Ausstellung kann auch am Festsonntag besucht werden.

Kinderprogramm
Auch für Kinder und Jugendliche sind spezielle Programmaktionen geplant. Beim Kinder-Jugend-Kultur Zentrum Gleis 3 am Bahnhofplatz gibt es an beiden Festtagen eine Kinderspielstraße und Mitmachaktionen für Kinder.

Zudem veranstaltet die Mobile Jugendarbeit am heutigen Samstag in Kooperation mit dem Kinder-Jugend-Kulturzentrum Gleis 3 eine Graffiti-Aktion auf dem Gelände des Gleis 3 am Bahnhofsvorplatz.

Das Ernst-Freyer-Bad in Obereisesheim beteiligt sich mit Jubiläumsaktionen im Freibad am Programmreigen.

Außerdem wird das Jubiläumsmusical „Es war ein Mahl in Neckarsulm“ des Vereins Kreatief – Kultur im Unterland“ aufgeführt. Vorstellungen finden am Samstag und Sonntag, jeweils um 19.30 Uhr, beim Schützenhaus Neckarsulm, statt. Weitere Vorstellungen folgen heute und morgen.

Zum Mitfeiern laden auch die Neckarsulmer Gastronomen mit besonderen Jubiläumsmenüs und Jubiläumsgetränken ein. Den speziell zum Stadtjubiläum kreierten Jubiläumswein können Besucher am 11. Juli auf dem Scheuerberg verkosten. Dort fällt auch der Startschuss für das Festwochenende, und zwar in Form eines Saluts, den die Schützengilde Neckarsulm heute vormittag abfeuert.

Merchandise
Zu kaufen gibt es auch allerlei Werbe- und Sonderartikel zum Stadtjubiläum, darunter verschiedene Merchandise-Produkte, eine Jubiläumsmünze und das Buch zur Stadtgeschichte „Sulm ain Stättl – Neckarsulm. Eine illustrierte Zeitreise in 125 Etappen“. Die zweite Auflage ist ab heute im Museumsshop des Deutschen Zweiradund NSU-Museums und im Neckarsulmer Buchhandel erhältlich. Außerdem wirbt die Fairtrade-Steuerungsgruppe für die Fairtrade-Town Neckarsulm. Die Gruppe verteilt am Samstag 1250 Fairtrade-Taschen kostenlos an Passanten und Besucher des Wochenmarkts.

Über die Programmangebote und weitere Einzelheiten zum Stadtjubiläum – auch über die am Festwochenende geltenden Corona-Bestimmungen – informiert die Jubiläums-Homepage unter www.1250-jahre-neckarsulm.de. snp