Das Obere Zabergäu

70 Jahre Holzhäuer: Familienunternehmen feiert Geburtstag

Holzhäuer feiert 70. Geburtstag – und mit ihm die beiden Seniorchefs Rosemarie und Alfred. Links Juniochefin Sylvia Rauschmaier. Foto: privat
Holzhäuer feiert 70. Geburtstag – und mit ihm die beiden Seniorchefs Rosemarie und Alfred. Links Juniochefin Sylvia Rauschmaier. Foto: privat
Seit nunmehr sieben Jahrzehnten ist Holzhäuer eine der ersten Adressen, wenn es im Zabergäu um Mode geht. Und zwar Mode für die ganze Familie und Mode für jeden Geschmack, Mode von 0 bis über 70 Jahre. Gegründet wurde der Familienbetrieb 1949 in Hohenhaslach. Heute betreiben die Holzhäuers ihr Fachgeschäft in Pfaffenhofen.

Man vermutet kaum, welche Vielfalt und Auswahl das Traditionsunternehmen in den schönen Räumlichkeiten in der Maulbronner Straße 24 in Pfaffenhofen zu bieten hat. Neben dem großen Sortiment bietet Holzhäuer aber auch eine fundierte fachmännische Beratung. Den Kunden stehen dafür neben der Juniorchefin Sylvia Rauschmaier auch deren Eltern Rosemarie und Alfred Holzhäuer mit Rat, Tat und viel Erfahrung zur Verfügung.

Fachkundiges Team - Komplettiert wird das fachkundige Team durch Karin Rösinger und Ursula Durst. Darüber hinaus können im Modehaus auch Änderungen durchgeführt werden. Zum 70. Geburtstag des Modehauses und der beiden Seniorchefs lässt es Holzhäuer so richtig krachen: Vom 11. bis zum 20. Juli wird den Kunden der Einkauf mit einem Gläschen Sekt versüßt, und an der Kasse gibt es dann noch 21 Prozent Rabatt auf die Einkäufe. Ein ganz besonderer Tipp ist das Late-Night-Shopping am Freitag, 12. Juli: An diesem Tag hat Holzhäuer in Pfaffenhofen bis 22 Uhr geöffnet. anz


Clownerie und Pointen zu Dummheit aus Vernunft

Ratshöfle im Herbst – Clown Peter Shub und Stephan Bauer

Clown Peter Shub übernimmt „für Garderobe keine Haftung“. Foto: dpa
Clown Peter Shub übernimmt „für Garderobe keine Haftung“. Foto: dpa
Gleich zwei hochkarätige Veranstaltungen stehen im Herbst in Sachen Kleinkunst im Ratshöfle Güglinger auf dem Programm. Am Samstag, 28. September, ist erstmals Clown Peter Shub zu Gast. In seinem Programm übernimmt er für die Garderobe keine Haftung.

Visueller Comedian - Peter Shub ist einer der lautesten visuellen Comedians der Welt. Er spielt nicht nur eine, sondern viele Figuren: Er ist der Mantel an der Garderobe, der Pflanzenfreund mit einem Hang zum Destruktiven oder Gefangener seines eigenen Kamerastativs. Neben visueller Comedy, virtuosem Slapstick, reichlich skurilem, sehr schwarzen Humor und vollkommen ver- und entrückten Interpretationen von Kochbüchern, Basilikumpflanzen, Garderobenständern oder Regenschirmen erklärt er sich mit nur wenigen Worten im allerschönsten Denglisch.

Weltweite Auftritte - Als Clown trat Peter Shub überall auf der Welt in Zirkusarenen auf – beispielsweise im Circus Roncalli, im New Yorker Big Apple oder im kanadischen Cirque Du Soleil. Beim Zirkusfestival in Monte Carlo wurde er mit dem Silbernen Clown ausgezeichnet.

Wer mehr über Shub und sein Programm erfahren möchte: Online findet sich unter www.shubcraft.de viel Wissenswertes.

Alter Bekannter - Bei der zweiten Veranstaltung kommt am Freitag, 25. Oktober, wieder ein bekanntes Gesicht nach Güglingen: Stephan Bauer. Dieser wird mit seinem neuen Programm „Vor der Ehe wollt ich ewig leben“ für beste Unterhaltung sorgen. Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich darüber klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben.“ Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Kann man das alte Institut der Ehe nicht modernisieren?

Stephan Bauer geht mit gutem Beispiel voran, ist (nochmals) vor den Traualtar getreten, getreu dem Motto: „Heiraten ist Dummheit aus Vernunft.“ Warum auch nicht? „Wir sind fünf Jahre zusammen, streiten viel, haben wenig Sex – dann können wir es auch offiziell machen.“

Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Megaspaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“.

Seine Fans werden das Programm lieben. red

INFO: Tickets
Karten gibt es im Vorverkauf beim Rathaus Güglingen, per Telefon unter der Nummer 07135 1080 oder online unter www.reservix.de

Open-Air-Kino im August

Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Deutsche Hof in Güglingen zum Freiluft-Kino – und zwar am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. August.

Am Donnerstag zeigt das Mobile Kino mit „Monsieur Claude und seine Töchter 2“ die Fortsetzung der französischen Erfolgskomödie. Claude Verneuil und seine Frau Marie haben so einiges mitgemacht, seit ihre vier Töchter ausgesprochen multikulturell geheiratet haben. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten haben sie sich mittlerweile mit ihren Schwiegersöhnen arrangiert – und sogar deren Heimatländer besucht. Mit dem Familienfrieden ist es jedoch vorbei, als die Töchter ihren Eltern mitteilen, dass sie auswandern wollen.

Am Freitag kann man sich mit auf den Oskar gekrönten Film „Bohemian Rhapsody“ freuen. Im Mittelpunkt stehen die mitreißende Art der Rockband Queen, ihre Musik und ihr außergewöhnlicher Leadsänger Freddie Mercury.

Für Bewirtung ist im Deutschen Hof gesorgt. Bei schlechtem Wetter wird das Kino in die Herzogskelter verlegt. red

INFO: Tickets
Karten gibt es an der Abendkasse (sieben Euro). Einlass ist jeweils ab 20 Uhr. Filmstart gegen 21.15 Uhr.

Poolparty im Güglinger Freibad

Zum Start der Sommerferien gibt es die School’s-out-Party. Foto: privat
Zum Start der Sommerferien gibt es die School’s-out-Party. Foto: privat
Spiel, Spaß und Action gibt es am Freitag, 26. Juli, von 13 bis 18 Uhr bei der großen Poolparty: Pünktlich zum Start in die Sommerferien lädt das Güglinger Freibad zur School’s-out-Party. Ab 13 Uhr wartet ein großes Animationsprogramm auf alle Wasserratten. Ununterbrochen finden Spielaktionen statt, im Wasser befinden sich innovative Großspielgeräte, an Land gibt es tolle Spielstationen, wie diverse Hüpfburgen, untermalt von topaktueller Musik und geführt durch professionelle Moderation. Im Gesamtpaket entsteht ein actionreicher Tag – der beste Einstieg in die lang erwarteten Sommerferien. red

Festwochenende bei der Freiwilligen Feuerwehr

Seit 150 Jahren gibt es die Freiwillige Feuerwehr Güglingen. Ein Jubiläum, das mit dem Festwochenende vom 12. bis 14. Juli gefeiert wird. Die Bevölkerung ist eingeladen mitzufeiern. Der Festausschuss hat dafür ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Der offizielle Festakt findet am Freitagabend in der Herzogskelter statt.

Am Samstagnachmittag geht es um 14 Uhr los mit einer großen Schauübung vor dem Rathaus, bei der auch noch einmal die alten Einsatzgeräte der Feuerwehr zum Einsatz kommen. Abends wird bei Cocktails und Livemusik der Band Sunset Point im Gerätehaus gefeiert.

Am Sonntag, 14. Juli, startet der Tag um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Anschluss sind Jung und Alt zum Feiern eingeladen. Die Jugendfeuerwehr ist wie immer mit Vorführungen dabei. Und auch das DRK und die neue Kindergruppe werden sich präsentieren. Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderprogramm. Für Speis und Trank ist im Gerätehaus gesorgt. Ein Abstecher lohnt sich. red

Das Obere Zabergäu Image 1
Das Obere Zabergäu Image 2