Arbeiten bei Ziehl-Abegg: Fokus auf Hohenlohe

Ziehl-Abegg investiert in der Region, wächst aber auch global

Ziehl-Abegg setzt auf den Standort Hohenlohe. Zusätzliche Gebäude und neue Maschinen bieten beim globalen Technologieführer ideale Entwicklungsmöglichkeiten für junge Menschen. Ein Auslandsaufenthalt und die unbefristete Übernahmegarantie nach Ausbildungsende sind zwei große Pluspunkte für Auszubildende und duale Studenten.

Perspektiven

Ziehl-Abegg als Spezialist für Elektromotoren und Ventilatoren wächst global. Weltweit werden Fertigungen ausgebaut oder bestehende Anlagen optimiert: beispielsweise in Schöntal-Bieringen, wo der Aluminiumguss angesiedelt ist, und auch an den Standorten in Amerika und Asien. Ziehl-Abegg setzt aber seinen Fokus auf Hohenlohe. Dort gibt es zahlreiche Ausbildungs- und duale Studienplätze - regional verwurzelt aber mit internationaler Perspektive.

Best Practise

Der TikTok-Account von Ziehl-Abegg wird international beachtet. An mehreren Hochschulen in Europa und Asien gilt das Mitarbeiter-Projekt als Best Practise im Industriebereich. Der Kanal hat mittlerweile rund 92 000 Follower und 60 Millionen Aufrufe erzielt. Ebenso erfolgreich ist das eSportsTeam von Ziehl-Abegg, das schon mehrfach eSports-Turniere mit internationaler Beteiligung organisiert und kommentiert hat. anz