Heilbronner Ferientipps: Vom Klima über Wissenschaft bis Achterbahn

Beim Familienurlaub zu Hause kommt keine Langeweile auf – Region hat viel zu bieten

Im Erlebnispark Tripsdrill geht es auch mal kopfüber ins Vergnügen. Foto: Tripsdrill

18.07.2021

Ob Science Center oder Freizeitpark – langweilig muss es in den großen Ferien gewiss nicht werden, auch wenn der Urlaub auf Balkonien gebucht ist. Ein neuer Anziehungspunkt ist zum Beispiel die Klima Arena in Sinsheim. Woher kommt die Energie, die wir im Alltag verbrauchen und was hat unser Energieverbrauch mit dem Klimawandel zu tun? Die Menschheit beeinflusst zunehmend das Klima auf der Erde. Über diese und viele weitere Themen werden die Besucher umfassend informiert.

Auf Entdeckungsreise kann man auch in den Räume der Experimenta gehen. Das Science Center am Neckar in Heilbronn bietet nach Umbau und Erweiterung 2019 auf rund 25 000 Quadratmetern Fläche eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt. Im Ausstellungsbereich warten viele überraschende Antworten an rund 275 interaktiven Stationen. In den Kreativstudios können zudem eigene Ideen und Projekte umgesetzt werden. Durchs Selbermachen lernt man am besten, wie etwas funktioniert! Deshalb stehen in den acht Laboren und der Experimentierküche spannende Experimente und Versuche im Vordergrund. Im Maker Space wird zudem handwerklich gearbeitet – und im Forum werden die großen Zukunftsthemen der Wissenschaft diskutiert.

Langweilig wird es auch nicht in Cleebronn. Die Geschichte von Deutschlands erstem Erlebnispark begann 1929, als Eugen Fischer die erste Altweibermühle einweihte. Heute ist Tripsdrill ein Erlebnispark mit über 100 originellen Attraktionen, dem Wildparadies mit rund 50 Tierarten und dem Natur-Resort mit außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten. Das familiengeführte Unternehmen bietet Spaß für Groß und Klein. Tripsdrill wurde mehrfach als bester Erlebnispark Europas mit dem European Star Award ausgezeichnet. red


Radelrutsch: Theaterfestival

Das Heilbronner Kinder- und Jugendtheater Radelrutsch e.V. veranstaltet ein Sommer-Theaterfestival. Noch bis zum 12. September präsentiert Radelrutsch dabei an unterschiedlichen Orten in Heilbronn zusammen mit verschiedenen Partnern 41 Theaterabenteuer zu familienfreundlichen Eintrittspreisen. Zum Teil ist die Teilnahme für Kinder sogar kostenfrei.

Unter anderem wird es auch Vorführungen im Rahmen des Open-Air-Kinos geben. „Zwerge zwitschern zwischen Zweigen“, heißt es am 1. August an der Inselspitze Heilbronn um 11 und 14 Uhr. Ein Highlight ist auch die Premiere von „Die Bremer Stadtmusikanten“. Das Stück ist vom 9. bis 12. September im VHS-Deutschhofkeller zu sehen. red

@Informationen im Netz

www.radelrutsch.de