Wohlfühlen in der Gemeinschaft der Familie

Schlichte Natürlichkeit, organische Formen und der Wunsch nach nachhaltiger Lebensweise prägen die Deko-Trends rund ums Fest

Natürliche Farben, aber auch Glitzer sind Weihnachten 2020 angesagt. Die Messe Christmasworld präsentierte die Trends. Foto: Pietro Sutera/Messe Frankfurt Exhibition/dpa-tmn

20.11.2020

Feiertage geben dem Jahr Struktur, sind emotionale Anker im Strom der Zeit. Vor allem mit Weihnachten verbinden die meisten Menschen – ob religiös oder nicht – Gefühle von Nähe, Heimeligkeit, Geselligkeit, Verbundenheit. Als hätten sie geahnt, welche Bedeutung diese Worte im Laufe des Jahres erlangen würden, haben die Macher der Messe Christmasworld schon im Januar dieses Jahres ihre Veranstaltung unter das Leitthema „Family matters“ gestellt – die Familie zählt. Das war vor Corona. Seitdem hat sich diese Erkenntnis ins gesellschaftliche Bewusstsein gebrannt.

Sicherheit
Vor allem Weihnachten wird in diesem Sinne ein sehr besonderes Fest, das kaum jemand unvorbereitet auf sich zukommen lässt. Gerade weil in diesem Jahr manches anders ist, macht man es sich zu Hause so schön wie möglich: Das tut gut und gibt ein Stückchen Sicherheit. In der Corona-Krise gewachsen sind ein verantwortungsbewusstes Wir-Gefühl und der Wunsch nach einer achtsameren sowie umweltbewussteren Lebensweise.

„Offenkundig wird dies in der Art und Weise, wie wir unsere Feste ausrichten: als feierliche Zusammenkünfte, bei denen das gemeinschaftliche Wohlbefinden an erster Stelle steht. Mit viel Liebe und Mühe gestalten wir das Miteinander zu einer frohen und genussreichen Zeit. Damit schaffen wir wertvolle Momente, die unsere zwischenmenschlichen Verbindungen stärken und festigen“, sagt Annetta Palmisano, Designerin beim Stilbüro Bora-Herke-Palmisano.

Drei Stilwelten
Ausdruck findet dies in drei Stil- und Farbwelten: „Green Rritual“ zeigt sich inspiriert von der natürlichen Vegetation mit einfacher, fast minimalistischer Gestaltung. „Silken Party“ folgt innovativen Mode-Kreationen, erstellt in feinster Lasertechnik, mit organischen, weichen und wolkigen Formen. „Happy-get-together“ schließlich ist geprägt von urbaner Lebensart und dem Second-Life-Gedanken: Aus Abfall entwickeln Designer anregende Konzepte, den charakteristischen Look dieses Stils prägen unkonventionelle Ideen und handwerkliche Macharten wie Flechten, Wickeln, Binden und Schichten. red