Traumelf

   


19.11.2020

Die neue Weinstimme stellt Produkte vor, die unsere Anzeigenkunden empfehlen. Darüber hinaus legen wir den Lesern Tropfen ans Herz, die es einfach verdient haben: etwa die Gewinner der Auszeichnung „Beste Württemberger“. Bei diesem Wettbewerb des Weinbauverbandes können alle Betriebe in der Region mitmachen. „Beste Württemberger“ wurden 2020 in elf Kategorien von einer Fachjury unter bewährter Leitung von Martin Notz, Fritz Herold und Alban Rutz ermittelt. Mit 183 eingereichten Weinen ist der Sonderwettbewerb im Rahmen der der Landesweinprämierung diesmal nicht ganz so stark nachgefragt wie zuletzt. 2019 waren es 225, davor 222, im Rekordjahr 2017 genau 227, davor 181.

In den Vorjahren konnte man diese Traumelf regelmäßig beim Weingipfel in der Heilbronner Harmonie und bei der Nachfolgeveranstaltung, der Württemberger Weinshow probieren. Leider musste die für dieses Wochenende geplante Erfolgsveranstaltung der Jungwinzergruppe Wein.im.Puls wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Trostpflaster: Die Weinstimme stellt die Gewinner exklusiv vor. Schnell wird klar: Die Weingärtner Cleebronn-Güglingen und die Privatkellerei Rolf Willy überstrahlen alles. Beste Württemberger 2020 sind: der Riesling trocken 2019 Herzog C Riesling QbA der Weingärtner Cleebronn-Güglingen. 2019 Fürstenfass Weißburgunder QbA trocken aus der Weinkellerei Hohenlohe in Bretzfeld-Adolzfurt. 2019 Herzog C Sauvignon Blanc QbA trocken der Weingärtner Cleebronn-Güglingen Die 2019er Gündelbacher Wachtkopf Riesling Auslese vom Weingut Sonnenhof in Vaihingen-Gündelbach. Der Trollinger 2018 QbA trocken aus der Privatkellerei Rolf Willy in Nordheim. 2017er Sauvignon Blanc Sekt b.A. extra trocken der Sektkellerei Klaus Keicher in Erlenbach. 2018 Herzog C Lemberger QbA trocken der Weingärtner Cleebronn-Güglingen. 2017 Nummer 1 Spätburgunder QbA trocken der Privatkellerei Rolf Willy Nordheim. Und nochmals: 2018 Nummer 1 Merlot QbA trocken Privatkellerei Rolf Willy Nordheim. 2019 Muskat Trollinger QbA – von wem? Natürlich von der Nordheimer Privatkellerei Rolf Willy. Und nicht zuletzt der 2018 Divinus Cabernet Franc QbA trocken, Barrique, vom Weinkonvent Dürrenzimmern.