Für jeden Geschmack etwas dabei: Luisa’s WEINKOST von Jungwinzerin Luisa Wein aus Stromberg-Zabergäu


Luisa ist nicht nur Jungwinzerin bei Stromberg-Zabergäu, sondern auch das Gesicht hinter der Serie Luisa’s WEINKOST. Foto: privat

14.11.2021

Wie sagt man so schön: Aller guten Dinge sind drei. Das dürfte auch auf die Serie Luisa’s WEINKOST von den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu zutreffen. Das Besondere: Hinter Luisa’s WEINKOST verbirgt sich kein Pseudonym, sondern die 23-jährige Luisa Wein. Sie ist Jungwinzerin bei Stromberg-Zabergäu und das Gesicht der neuen Weinlinie, die seit Juni diesen Jahres auf dem Markt ist. Ob ein lachsfarbener Cuvée Blanc de Noir (aus roten Trauben hell gekeltert), ein kräftig dunkler Wein aus der Blaufränkisch-Traube oder ein frischer Weißwein: Mit den drei Weinen von Luisa’s WEINKOST dürfte für jeden feinen Gaumen das passende Geschmackserlebnis dabei sein. Hier ein kleiner Vorgeschmack:
   

Stromberg-Zabergäu eG

2019er Blaufränkisch: Dieser kräftige dunkle Wein ist aus der Blaufränkisch-Traube, auch als Lemberger bekannt, gekeltert. Brombeere und Waldbeerenduft, erdige, würzige Noten. 2020er Blanc de Noir: Der Blanc de Noir ist ein lachsfarbener Wein, aus roten Trauben hell gekeltert. Wie die Farbe, zeigt auch der Geschmack die zarte und elegante Art dieser Herstellung. Feine Noten von Erdbeere und roten Früchten sind schmelzig eingebettet in einen trinkigen Genuss. 2020er Riesling: Frischer Weißwein, der an Pfirsich und helle Früchte erinnert, ein wenig Zitrus und ein Hauch Minze. Er hat die richtige Mischung aus süß und sauer, zeigt am Gaumen seine mineralische Würze und bleibt angenehm klar im Mund. anz