Abenteuer Ausbildung startet bei Rosenberg in Künzelsau mit frischem Wind

Weltweit agierende Gruppe mit Stammsitz in Künzelsau-Gaisbach

Die neuen Azubis gemeinsam mit den Ausbildungsbetreuern.

28.09.2020

Am 1. September 2020 begann für 15 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt – der erste Ausbildungstag beim Künzelsauer Motoren-, Ventilatoren- und Lüftungsgerätehersteller Rosenberg. Acht von ihnen absolvieren eine Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau, vier von ihnen starten als Elektroniker für Geräte und Systeme, einer als Industrieelektroniker für Betriebstechnik und zwei Auszubildende als Fachinformatiker für Systemintegration.

Gemeinsam mit den Ausbildungsbetreuern wurde dieser Tag genutzt, um sich kennenzulernen. Nach einer Vorstellungsrunde, einer Präsentation über die weltweit agierende Rosenberg-Gruppe, sowie einem ausführlichen Betriebsrundgang, fand am Nachmittag eine ausführliche Kennenlernrunde mit allen Auszubildenden statt.

Gegründet wurde die Rosenberg Ventilatoren GmbH im Jahre 1981 von Karl Rosenberg, der auch heute noch aktiv an der Spitze der Unternehmensgruppe steht. Seit fast 40 Jahren entwickelt und produziert Rosenberg regelbare Außenläufermotoren, Ventilatoren und Kastenklimageräte für vielfältige Einsatzbereiche. Aus langjähriger positiver Erfahrung bindet das Unternehmen seine Auszubildenden und dualen Studenten von Anfang an direkt in innerbetriebliche Prozesse mit ein und sorgt dafür, dass diese sich neben der fachlichen Entwicklung auch persönlich entfalten können. Damit wird die Grundlage dafür geschaffen, dass das Rosenberg-Team auch in Zukunft durch motivierte Nachwuchskräfte wächst. Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2021 ist bereits in vollem Gange. azr