21 Youngsters starten ihre Karriere bei LTI-Metalltechnik in Schöntal-Berlichingen

Unternehmen hält auch in Krisenzeiten an umfangreicher Ausbildung fest

21 junge Leute haben am 1. September ihre Ausbildung oder ihr Duales Studium bei LTI-Metalltechnik begonnen.

28.09.2020

Am 1. September war Ausbildungsbeginn für 21 neue LTI-Youngsters bei LTI-Metalltechnik. Insgesamt sind somit über 60 Auszubildende und DH-Studenten in unterschiedlichen Berufen bei LTI mit Hauptsitz in Schöntal-Berlichingen beschäftigt.

Tradition bei LTI ist es, die neuen Azubis mit einer Kennenlernwoche willkommen zu heißen. Trotz der aktuellen Situation um Covid-19 war es auch in diesem Jahr das Ziel, den Youngsters einen gewohnt interessanten und abwechslungsreichen Start in das Berufsleben zu ermöglichen.

Neben der Vermittlung von ausbildungsrelevanten und LTI-spezifischen Inhalten wurden auch alle fünf Unternehmensstandorte besucht. Zum Abschluss der Kennenlernwoche fand noch eine LTI-Olympiade mit gemeinsamem Grillen statt. Der Mund-Nasen-Schutz und die Einhaltung der gängigen Hygiene- und Abstandsregeln waren dabei selbstverständlich.

Obwohl die weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheiten andauern, hält LTI auch in Krisenzeiten an einer umfangreichen Ausbildung fest. Zum Ausbildungsstart 2021 soll die Anzahl der Auszubildenden auf einem ähnlich hohen Niveau liegen. Bewerbungen für die technischen, kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufe sowie Studienplätze an der DH sind jederzeit möglich. azr

Wissenswertes

Mehr Informationen zum Unternehmen und den Ausbildungsberufen gibt’s im Internet unter
www.lti-youngsters.de