Begeistert von der Gemeinschaft bei LÄPPLE in Heilbronn

Azubis profitieren von einem ausgereiften Bildungskonzept

Weitläufige Räume, wie sie das Foto aus der Vor-Corona-Zeit zeigt, ermöglichen auch unter Pandemie-Bedingungen die Umsetzung des Bildungskonzepts.

28.09.2020

Auch unter den neuen Bedingungen, die das Jahr 2020 mit sich gebracht hat, ist LÄPPLE als erfahrener Ausbildungs- und Umschulungsbetrieb bestens für das Ausbildungsjahr gerüstet. 28 Auszubildende und Studierende starteten am 1. September in ihre berufliche Zukunft, darunter Industrie-, Werkzeug- und Zerspanungsmechaniker sowie Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker und Fachkräfte für Lagerlogistik.

Schon nach den ersten Wochen im Grundlehrgang, den alle Auszubildenden im ersten Lehrjahr bestreiten, sind die besonderen Merkmale des Ausbildungskonzepts erkennbar. Nico Ostermeier (17), Auszubildender Industriemechaniker, war von Anfang an begeistert von der Gemeinschaft: „Man lernt schnell neue Leute kennen, weil man viel zusammen ist und zusammen arbeitet.“ Die Ausbilder und Ausbilderinnen stehen ebenfalls in engem Kontakt mit allen Auszubildenden und prägen so eine familiäre Atmosphäre, die auch auf die Lernerfolge Auswirkung hat. „Man merkt in der Berufsschule und dem Theorieunterricht, dass wir durch die gute Betreuung sehr gut vorbereitet sind“, erklärt Katelyn Welch (16), Auszubildende Werkzeugmechanikerin.

Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie ist das ausgereifte LÄPPLE-Bildungskonzept uneingeschränkt umsetzbar: weitläufige Räumlichkeiten, neueste technische Ausstattung sowie Möglichkeiten des digitalen Lernens bilden das Grundgerüst für die Ausbildung bei LÄPPLE. azr

Mehr Informationen

www.laepple-ausbildung.de